Corona-Verstoß und sexuelle Belästigung: Ein 54-jähriger Mann war beim Einkaufen in einem Supermarkt in Heilsbronn im Kreis Ansbach unterwegs und trug keine Mund-Nase-Bedeckung. 

Als er von der Kassiererin angesprochen wurde, beleidigte er sie und zog seine Hose herunter, wie die Polizei Heilsbronn mitteilt.

Corona-Verstoß: Ohne Mund-Nase-Bedeckung einkaufen - dann zieht Mann Hose herunter

Am Montagabend (19.07.2021) stand der Mann in dem Discounter in der Nürnberger Straße an der Kasse und wollte einen Einkauf bezahlen. Da der 54-Jährige keine Mund-Nase-Bedeckung trug, sprach ihn die Kassiererin darauf an. Der Kunde ließ sich jedoch von der Mitarbeiterin des Einkaufsmarktes nichts sagen, zog seine Hose ein Stück herunter und zeigte sich so der Frau in beleidigender Art und Weise.

Anschließend flüchtete er aus dem Geschäft. Die Frau verständigte die Polizei. Nach kurzer Zeit kam der Mann wieder in den Supermarkt zurück - diesmal trug er eine FFP2-Maske. Die zwischenzeitlich eingetroffenen Beamten der Polizeiinspektion Heilsbronn unterzogen den 54-Jährigen daraufhin einer Kontrolle und stellten dessen Personalien fest. Der Mann wird sich nun wegen Beleidigung und des Nichttragens einer Mund-Nase-Bedeckung nach dem Infektionsschutzgesetz verantworten müssen.

Vorschaubild: © diy13/Adobe Stock