Eine Schwellung an der Backe, Würgemale am Hals und eine zerbrochene Brille waren die Folge einer Streitigkeit zwischen zwei 16-jährigen Kinderzechbesuchern am Dienstag (20. Juli), wie die Polizei Dinkelsbühl mitteilt. Bei der Dinkelsbühler Kinderzeche handelt es sich um ein historisches Heimat- und Kinderfestspiel mit Volksfest.

Die beiden Teenager kamen am gestrigen Dienstag (19. Juli) auf dem Schießwasen kurz nach 17 Uhr in einen handfesten Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung würgte der eine Teenager aus Feuchtwanger den Jugendlichen aus Dinkelsbühl und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Gegen den 16-Jährigen aus Feuchtwangen wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Vorschaubild: © Christopher Schulz (Symbolfoto)