Laden...
Nürnberg
Gastronomie

Karpfen-Saison: Das sind die 10 beliebtesten Restaurants in Franken

Sie beginnt im September und endet im April: die Karpfen-Saison in Franken. Doch in welchen Restaurants gibt es die besten Karpfen? Wir haben unsere Leser gefragt und aus den Antworten eine Liste mit den beliebtesten Karpfen-Restaurants in Franken erstellt.
 
Frischer Karpfen krümmt sich beim Backen.   Foto: Adobe Stock
Pünktlich zum Beginn der Karpfen-Saison bieten zahlreiche fränkische Restaurants viele verschiedene Gerichte mit dem beliebten Fisch an. Foto: Adobe Stock

Pünktlich zum September startet die alljährliche Karpfen-Saison. Im Herbst und Winter - in den mit „R“ endenden Monaten - gilt der Speisefisch als beliebte Delikatesse in Restaurants und Haushalten. 

Vor 2000 Jahren in China gezüchtet, machte ihn Karl der Große in Mitteleuropa heimisch - den Karpfen. Mönche erkoren den Speisefisch zu ihrer Fastenmahlzeit und legten Teiche für die Fischzucht an. Karpfen, welche man heutzutage in deutschen Restaurants zu essen bekommt, wurden überwiegend in Bayern gezüchtet.    

Karpfen in Franken genießen: Das sind die besten Fisch-Restaurants

Die fränkischen Teichwirte sprechen von einem "durchschnittlichen" Jahr. Noch im letzten Jahr sei die Dürre ein großes Problem gewesen.

Wie der Teichwirt Walter Jakob erzählt, konnte man im Frühjahr 2020 alle Teiche des Aischgrundes füllen: "Das Jahr ging kalt los, es war sehr viel Feuchtigkeit vorhanden. Im Juli und August war es dann schön warm, sodass die Fische gut gewachsen sind." Anders als im vergangenen Jahr rechnen die Teichwirte in dieser Saison mit einem gut durchschnittlichen Ertrag  

Um herauszufinden, wo man den Speisefisch bei uns in Franken am besten genießen kann, haben wir unsere Leser nach ihren Restauranttipps gefragt. Das sind die zehn beliebtesten Fisch-Restaurants unserer Leser:

1. Gasthaus Dürrbeck Jungenhofen

Die "Jungenhöfer Karpfen" aus Höchstadt/Aisch (Landkreis Erlangen-Höchstadt/Mittelfranken) sind über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Zubereitet nach einer alten Hausrezeptur können sich die Gäste zwischen blauem Karpfen oder gebackenen Karpfen entscheiden. Außerdem besteht die Wahl zwischen Pfefferkarpfen und Karpfenfilet. 

  • Öffnungszeiten: Mittwoch bis Donnerstag: ab 16:30 Uhr bis 22:00 Uhr, Freitag bis Samstag: 11.30 Uhr bis 14:30 Uhr und von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr
  • Adresse: Jungenhofen 6, 91315 Höchstadt/Aisch
  • Website: www.jungenhofen.de

 

2. Willersdorfer Rittmayer

Im Landgasthof Willersdorfer Rittmayer (Landkreis Forchheim/Oberfranken) fällt die Zubereitung des Karpfens sehr vielfältig und kreativ aus. Über 20 verschiedene Fischvariationen verrät ein Blick in die Speisekarte. Zu den Highlights gehören neben den gebackenen Karpfen die Karpfenchips oder das Karpfenmousse.  

  • Öffnungszeiten: Montag und Dienstag: 17 Uhr bis 24 Uhr, Mittwoch bis Samstag: 11 Uhr bis 24 Uhr, Sonntag: 11 Uhr bis 23 Uhr
  • Adresse: Willersdorf 108, 91352 Hallerndorf
  • Website:  www.rittmayer.com

 

Auch beim Mittagstisch hat Franken einiges zu bieten: Hier können Sie in Bamberg gut und günstig schlemmen

3. Braugaststätte Prechtel

Die Familienbrauerei im mittelfränkischen Aischgrund überzeugt nicht nur mit selbstgebrautem Bier und hauseigenen Salaten. Zur Karpfensaison bietet die fränkische Brauereigaststätte Prechtel  in Uehlfeld (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) neben der normalen Speisekarte auch die "Karpfenschmeckerkarte" an. Auf ihr finden die Gäste über fünf verschiedene Fischzubereitungen.   

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 11 Uhr bis 13.30 Uhr und 18 Uhr bis 21 Uhr
  • Adresse: Hauptstraße 24, 91486 Uehlfeld
  • Website: www.brauerei-prechtel.de

 

4. Brauerei Roppelt Stiebarlimbach

Ab Oktober können sich die Gäste in der Brauerei im Kreis Forchheim auch über frische Karpfen freuen. Gezüchtet werden die Aischgrunder Karpfen im eigenen Weiher, der als "gebackener" oder "blauer" Karpfen serviert wird. 

  • Öffnungszeiten: Ab Ende September täglich: ab 9.30 Uhr, warme Küche: 11 Uhr bis 14:30 Uhr und von 16.30 Uhr bis 21 Uhr, Ruhetage: Mittwoch und Donnerstag
  • Adresse: Stiebarlimbach 9, 91352 Hallerndorf
  • Website: www.brauerei-roppelt.de

 

5. Gasthaus Hubert

Auch im Landgasthaus Hubert in Weilersbach (Landkreis Forchheim)können sich Gäste über frischen Karpfen freuen. Nach traditionellen Rezepten zubereitet, stehen "blaue" und "gebackene" Karpfen als Highlight in der Speisekarte. 

  • Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag: von 09:30 Uhr bis 24 Uhr, Ruhetage: Montag und Dienstag 
  • Adresse: Weißenbacher Straße 33, 91365 Weilersbach
  • Website: Gasthaus Hubert auf Facebook

 

Für den großen Hunger: 10 All-you-can-eat-Restaurants in Franken

6. Brauerei und Gasthaus Rittmayer Aisch

Die Betreiber des Gasthauses sind im Besitz von zwei Hektar Weiherfläche, verteilt auf vier Teiche, die sich in Aisch und Adelsdorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) befinden. Hauseigenen Karpfen gibt es hier gebacken mit Salaten oder Salzkartoffeln.

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: von 9 Uhr bis 14.30 Uhr, Samstag: Zusätzlich von 17 Uhr - 22 Uhr, Montag: Ruhetag
  • Adresse: Aischer Hauptstraße 5, 91325 Adelsdorf
  • Website: www.rittmayer-aisch.de

 

7. Landgasthaus zur Hammerschmiede

Das Landgasthaus zur Hammerschmiede in Gerhardshofen (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim in Mittelfranken) ist ein traditionelles Familienunternehmen. Auch hier verwendet die Küche regionale Produkte und Karpfen aus dem eigenen Weiher. 

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 11 Uhr bis 14 Uhr, Dienstag bis Samstag: zusätzlich von 17 Uhr bis 21 Uhr
  • Adresse: Birnbaum 56, 91466 Gerhardshofen
  • Website: www.landgasthof-hammerschmiede.de

8. Gasthaus Fischer

In diesem urig eingerichteten Gasthaus im Landkreis Bamberg kann man die beliebten Karpfen-Gerichte mit hausgemachten Salaten genießen. 

  • Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag bis Sonntag: 10 Uhr bis 22 Uhr, Ruhetage: Montag, Donnerstag
  • Adresse: Rothensander Hauptstraße 9, 96114 Hirschaid

 

9. Gasthaus Schnörla

Ebenfalls beliebt während der Karpfen-Saison ist das Gasthaus Schnörla im Landkreis Forchheim. Das Gasthaus Schnörla bietet seinen Gästen zusätzlich einen großen Biergarten zum Verweilen an. Hier gibt es "blauen" und "getrockneteten" Karpfen. 

  • Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag: 11 Uhr bis 14 Uhr und 17 Uhr bis 20.45 Uhr, Sonntag: 11 Uhr bis 14 Uhr und 17 Uhr bis 20 Uhr
  • Adresse: Bamberger Straße 1, 91365 Weilersbach

Brunchen in Franken: Das sind die Lieblingsorte unserer Nutzer

 

10. Brauerei Gasthof Müller

Karpfenspezialitäten aus fränkischen Gewässern findet man im Gasthof Müller im oberfränkischen Debring bei Stegaurach (Landkreis Bamberg). Die täglich leicht variierende Speisekarte überzeugt neben fränkischen Brotzeitspezialitäten aus eigener Schlachtung und Wildgerichten aus heimischen Wäldern mit frischen Karpfengerichten in den Monaten mit "r". 

  • Öffnungszeiten: Sonntag: von 10 Uhr bis 22 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Freitag: von 11 Uhr bis 14 Uhr und von  16:30 Uhr bis 22 Uhr, Donnerstag: 16:30 Uhr bis 22 Uhr, Samstag: 11 Uhr bis 22 Uhr. Ruhetag: Montag 
  • Adresse: Würzburger Straße 1, 96135 Debring
  • Website: www.debringer-bier.de

Corona sorgt für frische Ideen, um den Karpfen an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. Voll im Trend liegt das Filet.