Die Sonnenstühle stehen im Garten, der Gefrierschrank ist voll mit leckerem Eis und alle Jacken sind bereits in den Keller verbannt – doch nun könnte sich das Frühlingswetter schon wieder verabschieden. Denn am Wochenende soll es laut Meteorologen stark abkühlen. Und das, obwohl der offizielle Sommerstart kurz bevorsteht.

So richtig los mit der Abkühlung geht es am Freitag (27. Mai). Eine nahende Kaltfront sorgt dafür, dass der Tageshöchstwert bei nur noch 19 Grad liegt, wie der Herzogenauracher Wetterexperte Stefan Ochs erklärt. Dazu weht ein teils starker Westwind über Franken.

Kaltes Wochenende steht bevor: Temperaturen stürzen ab

Der wirklich drastische Temperatursturz zeigt sich aber ab Sonntag: Während die Nachtwerte zuletzt bei bis zu 20 Grad lagen, wird es am Wochenende mit nur 1 bis 5 Grad ein ziemlich frischer Start in den Tag. "Vereinzelt ist in der Landesmitte sogar Bodenfrost nicht ausgeschlossen", lautet die Prognose von Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Portal Wetter.net.

"Da kann man tatsächlich nochmal die dicke Jacke auspacken, zumindest dann, wenn man früh unterwegs ist. Tagsüber hat die Sonne aber Kraft und es wird zumindest etwas wärmer. Aber die 20-Grad-Marke wird nur selten überschritten", erläutert Jung. Tagsüber steigen die Temperaturen aber in einigen Regionen zumindest auf maximal 17 Grad an, beruhigt Stefan Ochs.

In etwa 1500 Metern Höhe sinken die Temperaturen aufgrund der sehr kalten Luftmassen von bisher 14 bis 18 Grad auf 0 bis 2 Grad ab. Neben Bodenfrost sei daher sogar erneuter Schneefall möglich, befürchtet Dominik Jung. Allerdings eher in den Alpenregionen. "Da kann es hier und da Flocken geben." Weitere Gewitter und Unwetter sollen aber in den nächsten Tagen ausbleiben.

Sommer startet vielversprechend: Temperaturen steigen wieder

Pünktlich zum meteorologischen Sommerbeginn am 1. Juni 2022 wird es aber mit bis zu 26 Grad wieder deutlich wärmer. "Nach und nach könnten sich die Temperaturen von diesen verspäteten Eisheiligen oder der verfrühten Schafskälte wieder erholen", hofft Wetterexperte Dominik Jung. Auch für das Pfingstwochenende stehen die Chancen gut.

Buchtipp: Bruckmann Wanderführer - Entdeckertouren Fränkische Schweiz

So wird das Wetter in den nächsten Tagen:

  • Freitag (27. Mai): 14 bis 22 Grad, Wolken und Schauer, gelegentlich sonnig
  • Samstag (28. Mai): 13 bis 19 Grad, abwechselnd sonnig und bewölkt
  • Sonntag (29. Mai): 12 bis 18 Grad, besonders am Morgen frisch und kühl
  • Montag (30. Mai): 13 bis 18 Grad, abwechselnd sonnig und bewölkt, gelegentliche Regenschauer
  • Dienstag (31. Mai): 12 bis 17 Grad, abwechselnd sonnig und bewölkt
  • Mittwoch (1. Juni): 17 bis 24 Grad, warm und freundlich

Mehr zum Thema: Wetter-Extreme in 2022: Womit wir noch rechnen müssen - das sagen Meteorologen voraus

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.