"Polizeiruf"-Star Claudia Michelsen (53) hat sich bei einem Unfall an der Halswirbelsäule verletzt. Ihre Agentin hat sich dazu geäußert. Ein anderes Medium scheint allerdings einen Insider zu ihrem Zustand befragt zu haben, der die Situation ganz anders bewertet.

"Ich kann bestätigen, dass es einen Unfall gab und sie sich am Halswirbel verletzt hat", sagte Michelsens Agentin der Bild-Zeitung. "Glück im Unglück, es geht ihr so weit gut. Wir gehen fest davon aus, dass sie im März wieder arbeiten kann." Details zu dem Unglück gab es laut Medienbericht zunächst nicht.

Die Bild berichtet, dass Michelsen sich bei dem Unfall zwei Halswirbel angebrochen hat. Ein Insider aus dem Umfeld der Schauspielerin gibt an, dass die Lage ernst sei. Die Dreharbeiten, die in drei Wochen hätten beginnen sollen, seien verschoben worden.

Michelsen spielt im Magdeburger "Polizeiruf 110" die Ermittlerin Doreen Brasch. Außerdem hatte sie Rollen in einigen Filmen, wie "12 heißt: Ich liebe Dich" und "Der Turm".

(mem/mit dpa)