Bayernwetter Deutschland

Im Norden: Heute gewinnt im Norden Sonnenschein die Oberhand. Dabei werden im Tagesverlauf 18 bis 21 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 11 bis 8 Grad ab. Der Wind weht leicht aus Nordost. In den nächsten Tagen erwärmt sich die Luft tagsüber auf 13 bis 21 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 9 bis 3 Grad ab. Dazu schieben sich teils längere Zeit Wolken vor die Sonne. - In der Mitte: Heute sind in der Mitte selten Wolken am Himmel zu sehen. Tagsüber müssen wir uns auf 19 bis 22 Grad einstellen. Die tiefsten Temperaturen liegen bei 10 bis 6 Grad. Der Wind weht leicht aus Ost. An den weiteren Tagen erwärmt sich die Luft tagsüber auf 17 bis 20 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 9 bis 5 Grad ab. Dazu ist der Himmel teils heiter, teils bewölkt. - Im Süden: Heute können wir uns im Süden auf jede Menge Sonnenschein einstellen, und die Temperaturen klettern am Tage auf 17 bis 20 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 9 bis 6 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus nordöstlichen Richtungen. An den nachfolgenden Tagen erwärmt sich die Luft tagsüber auf 15 bis 18 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 8 bis 4 Grad ab. Dazu ziehen gebietsweise Wolken vorüber. Vielerorts ist es heiter oder wolkig. -

Biowetter Deutschland

Die Luftmasse macht Rheumatikern zu schaffen. Sie klagen über Gelenk- und Gliederschmerzen ebenso wie über Muskelverspannungen. Der erholsame Tiefschlaf verläuft mitunter leicht gestört. Das kann Konzentration, Leistung und Reaktion in Mitleidenschaft ziehen. Kopfweh und Migräne können einige Menschen plagen. Die feuchte Luft setzt Menschen mit einer geschwächten Körperabwehr zu. Die Ansteckungsgefahr mit Viren und Bakterien ist höher als sonst üblich.

Pollenflug-Vorhersage für Süddeutschland

Eine allergene Belastung durch Pollen ist nicht vorhanden.