Englisch rückt immer weiter in unseren Alltag: auf der Arbeit, in der Schule, im Netz oder beim Spazierbummel durch die Stadt begegnet man beinahe unausweichlich der englischen Sprache. Obwohl diese viele Gemeinsamkeiten mit Deutsch hat, lauern beim Übersetzen einige Tücken.

Wörter, die scheinbar das Gleiche bedeuten, eine vermeintlich gleiche Herkunft haben oder einfach nur ähnlich klingen gibt es zuhauf. Die "ambulance" ist keine Ambulanz, ein "briefcase" ist keine Brieftasche, "iced coffee" kein Eiskaffee und ein "fabric" ist keine Fabrik. Durch die Vertrautheit der Wörter lässt man sich leicht zu Fehlern hinreißen.

Lassen Sie sich in die Irre führen, oder sind Sie trittsicher und erkennen die "falschen Freunde"? Finden Sie es jetzt heraus!