Mainz am Rhein
Bonpflicht

Metzgerei macht aus Bon-Pflicht ein Gewinnspiel - und erntet großes Lob

Seit dem 1. Januar müssen Händler einen Kassenbon ausgeben. Das stößt von Anfang an auf große Kritik. Eine Metzgerei aus Mainz hat aus der Not jetzt eine Tugend gemacht: Kunden können mir ihrem Bon an einem Gewinnspiel teilnehmen.
Eine Metzgerei aus Mainz hatte mit der Einführung der Kassenzettel-Pflicht eine kreative Idee. Sie geben ihren Zetteln eine weitere Aufgabe und machen sie kurzerhand zu einem Lottoschein. Einmal in der Woche zieht der Metzger dann einen Gewinnen. Symbolfoto: Jens Kalaene/zb/dpa
Eine Metzgerei aus Mainz hatte mit der Einführung der Kassenzettel-Pflicht eine kreative Idee. Sie geben ihren Zetteln eine weitere Aufgabe und machen sie kurzerhand zu einem Lottoschein. Einmal in der Woche zieht der Metzger dann einen Gewinnen. Symbolfoto: Jens Kalaene/zb/dpa

Weil Kunden trotz Bon-Pflicht, die seit dem 1. Januar gilt, die kleinen Zettel nicht immer mitnehmen wollen, hatte eine Metzgerei in Mainz eine kreative Idee: Sie startet eine verrückte Kassenbon-Lotterie.

Mainzer Metzgerei startet Kassenbon-Lotterie

Auf der Facebookseite der "Metzgerei beim Peter" kündigte Peter am 3. Januar ein Gewinnspiel an. Kunden, die teilnehmen wollen, können dazu einfach ihren Namen auf den Beleg schreiben und nehmen damit an dem Gewinnspiel teil.

Einmal in der Woche, so heißt in dem Post weiter, wird dann in der Metzgerei ein Gewinner gezogen. Die Teilnahme ist - theoretisch - kostenlos. Der Kunde aber muss natürlich mindestens ein Produkt an der Fleischtheke kaufen, um einen Kassenbon zu bekommen.

Die Kassenbonpflicht hat auch bereits zu einem kuriosen Polizeieinsatz gesorgt: Ein Mann bestand nach dem Besuch einer Sauna auf den Kassenzettel. Erst die hinzugerufenen Polizisten konnten schließlich schlichten

Als Gewinne kündigte die Metzgerei Anfang Januar zum Beispiel ein Rumpsteak oder Champagner an. Und bereits drei Tage später zieht die Glücksfee auf einem Facebook-Video bereits den ersten Gewinner des Bon-Gewinnspiels. Der Preis: "Ein Rumpsteak auf's Haus vom Peter", sagt der Metzger auf der Tonspur des Videos.

Bei den Facebook-Usern kommt diese Idee sehr gut an. "Aus der Not eine Tugend machen, super Sache!", schreibt Nutzer Hendrik unter dem Ankündigungspost. "Peter, du bist grandios!!!!!", schreibt eine andere Nutzerin. Der Post, dass es bei der "Metzgerei beim Peter" mit Beginn der Kassenzettel-Pflicht eine Lotterie gibt, wurde innerhalb einer Woche gut 54 Mal geteilt.

Die Tatsache, die den Nutzern wohl am besten an dieser Aktion gefällt: Die Metzgerei gibt den Zetteln, die ansonsten wohl sofort im Mülleimer gelandet wären, eine zweite Aufgabe. Sie werden zum Lottoschein.