Ein Strip-Drive-in hat im bayerischen Landshut zahlreiche Schaulustige angelockt. In einem Zelt in einem Gewerbegebiet tanzten und räkelten sich leicht bekleidete Frauen und Männer zu Discomusik, während die Besucher vom Auto aus zusahen. Jeweils 20 Minuten lang dauerte eine Show, dann kamen die nächsten Fahrzeuge an die Reihe. Ausgedacht hatte sich die Aktion am Freitagabend (29. Mai 2020) ein Landshuter Bordellbetreiber. Zu vorgerückter Stunde legte Nacktmodell und DJane Micaela Schäfer Musik auf.

Die Zuschauer kamen längst nicht nur aus Landshut, sondern aus ganz Ostbayern und auch aus München. Bereitwillig stellten sie sich in die Warteschlange vor dem Zelt, um sich dann von ein bisschen Nachtclub-Atmosphäre unterhalten zu lassen. Unterdessen herrscht auch in Frankens Bordell-Hochburg weiterhin Flaute. Die Sex-Branche protestiert gegen den Corona-Stillstand.