Rosenbach
Verkehr

Rosenbacher Bürger will dauerhafte Sperrung der Ortsdurchfahrt

Die Ortsdurchfahrt Rosenbach während der Bauphase in Weiher zu sperren, war bislang das Anliegen eines Bürgers. Nun möchte er eine dauerhafte Sperrung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Behelfsampel in der engen Ortsdurchfahrt von Rosenbach Foto: Petra Malbrich
Die Behelfsampel in der engen Ortsdurchfahrt von Rosenbach Foto: Petra Malbrich
+3 Bilder
Mit der Sperrung der Staatsstraße im Nachbarort Weiher (Kreis Erlangen-Höchstadt) erreichte die Verkehrssituation in Rosenbach ihren Höhepunkt. Josef Krauthöfer, ein Rosenbacher Bürger, beantragte schon kurz nach Baubeginn in Weiher eine Sperrung für den Durchgangsverkehr in Rosenbach und blitzte damit bei der Marktgemeinde Neunkirchen am Brand ab.

Die Kommune hatte bei mehreren Ortsbegehungen auch die Polizei, das Straßenbauamt und Kollegen der benachbarten Verwaltung im Boot, um die Folgen der Bauphase für die Rosenbacher so gering wie möglich zu halten. Nun hat Josef Krauthöfer seinen Antrag erneuert, doch diesmal nicht auf Sperrung der Ortsstraße für Durchgangsverkehr während der Bauphase, sondern auf Dauer.

Die Gründe für den Antrag sind nach wie vor die Überlastung des Ortes durch den Verkehr und zu viele Lastwagen, wie Bürgermeister Heinz Richter (FW) im Bauausschuss mitteilte. Groß darüber diskutiert hatte der Gemeinderat nicht, denn neue Erkenntnisse waren nicht vorhanden. Aus Sicht der Gemeinde wurde alles getan, um die Situation für die Bürger erträglich zu gestalten.


Beschränkung auf zwei Tonnen

Mit der Beschränkung auf zwei Tonnen dürfen große Lastwagen die Ortsstraße in Rosenbach nicht mehr als Durchgangsverkehr benutzen. Eine Ampel wurde angebracht, damit die Bürger und vor allem die Kinder an den beiden relevanten Punkten die Straße sicher überqueren können.

Zudem sei die Baustelle in Weiher am 30. September ohnehin beendet und die Situation entschärfe sich wieder. Diesen Termin hat sich Heinz Richter nochmals bestätigen lassen. Somit wurde auch ein weiterer Antrag von Bürgern auf ein beidseitig eingeschränktes Halteverbot in Rosenbach abgelehnt. Große Diskussion riefen die Rosenbacher Anträge nicht mehr hervor.

In Weiher wird die Ortsdurchfahrt seit April saniert. Die Staatsstraße wird komplett erneuert und ein Radweg gebaut. Ursprünglich war die Vollsperrung bis Dezember geplant, doch witterungsbedingt gehen die Bauarbeiten schneller voran.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren