Kleintettau
16. Museumsnacht

Regionale Museen öffnen am kommenden Samstag für Nachtschwärmer

Vierzehn Museen und kulturelle Einrichtungen aus den Landkreisen Kronach, Sonneberg, Coburg und Hildburghausen öffnen am Samstag, 19. Oktober, zur 16. regionalen Museumsnacht von 18 bis 23 Uhr ihre Pf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Flakons aus Frankreich um 1850 Repro: Gerd Fleischmann
Flakons aus Frankreich um 1850 Repro: Gerd Fleischmann

Vierzehn Museen und kulturelle Einrichtungen aus den Landkreisen Kronach, Sonneberg, Coburg und Hildburghausen öffnen am Samstag, 19. Oktober, zur 16. regionalen Museumsnacht von 18 bis 23 Uhr ihre Pforten, um wissensdurstigen Nachtschwärmern jeden Alters die Zeit mit ihren schönsten Schätzen mal etwas anders zu gestalten. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "grenzenlos".

Die Kleintettauer Glasbewahrer haben sich wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Die bahnbrechenden Entwicklungen des kommerziellen Flakons aus dem 20. Jahrhunderts werden jenen des vorangegangenen Viktorianischen Zeitalters gegenübergestellt.

Mit diesem Zeitsprung beteiligt sich das Kleintettauer Museum am Coburger Festprogramm anlässlich des 200. Doppelgeburtstages der englischen Königin Victoria (1819-1902) und ihrem deutschen Prinzgemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (1819-1861), welches unter der Schirmherrschaft von Queen Elizabeth II. steht. Ein wahrhaft königliches Vergnügen bieten dabei nicht nur damalige Gepflogenheiten der Mode und Körperkultur, sondern auch die mit Liebe zum Detail gefertigten Behältnisse, die in ihrer Materialvielfalt ebenso überzeugen wie im Anspruch an Funktionalität und in handwerklicher Ausführung. Eine Bereicherung bilden die Leihgaben der Kunstsammlungen der Veste Coburg.

Am Samstag beteiligen sich folgende Einrichtungen: Europäisches Flakonglasmuseum Kleintettau, Tropenhaus Klein Eden Tettau, Alte Schäferei - Gerätemuseum Ahorn, Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg, Stiftung Judenbach, Heimatmuseum Bad Rodach, Europäisches Museum für Modernes Glas Rödental, Heimat- und Stadtmuseum Seßlach, Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg, Deutsches Spielzeugmuseum Sonneberg, Meeresaquarium Sonneberg, Somso-Museum Sonneberg, Zweiländermuseum Rodachtal - Streufdorf sowie das Museum Neues Schloss Rauenstein.

Shuttlebus

Zwischen den teilnehmenden Einrichtungen verkehrt ein Bus. Der Eintritt, in dem das Busticket enthalten ist, kostet an der Abendkasse fünf Euro, im Vorverkauf drei Euro. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Gestartet wird in Kleintettau (Flakonglasmuseum) um 17.40, 19.40 und 21.40 Uhr. Ab dem Tropenhaus Klein Eden jeweils fünf Minuten später. Eingeplant sind außerdem im Europäischen Flakonglasmuseum Kleintettau jeweils 30-minütige Führungen um 19, 20 und 21 Uhr mit Parfümeur Pierre Francois Guerlain. Für den Nachwuchs ist außerdem die Glashöhle geöffnet.

Alle 14 kulturellen Einrichtungen bieten ein breites Programm mit vielen Aktionen für alle Altersgruppen.

Weitere Infos unter der Telefonnummer 09269/77-100 sowie Tropenhaus Klein Eden 09269/77143. Der Busfahrplan kann auf regionale-museumsnacht.de heruntergeladen werden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren