Bamberg
Kaufberatung

Wasserkocher im Test: Paukenschlag im Öko-Test - Discounterware schlägt Markenprodukte

Öko-Test hat 15 Wasserkocher auf Herz und Nieren getestet. Allerdings erhalten nur vier Produkte das Testurteil "sehr gut". Die Discounterprodukte überraschen.
 
Öko-Test hat zahlreiche Wasserkocher unter die Lupe genommen. Vollends überzeugen konnten letztendlich aber nur vier Produkte. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Öko-Test hat zahlreiche Wasserkocher unter die Lupe genommen. Vollends überzeugen konnten letztendlich aber nur vier Produkte. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Er ist der tägliche Helfer. Egal ob für eine heiße Suppe oder eine beruhigende Tasse Tee. Der Wasserkocher ist ein bedeutendes Arbeitsutensil in jeder Küche. Deshalb ist es wichtig, dass das Gerät neben einem schnellen Arbeitsablauf vor allem sicher ist. Denn beim Arbeiten mit kochend heißem Wasser verbergen sich große Verletzungsgefahren.

Wasserkocher im Test: 15 Produkte getestet

Deswegen hat das Verbrauchermagazin Öko-Test für die Dezember-Ausgabe 15 Wasserkocher aus den unterschiedlichsten Preiskategorien unter die Lupe genommen. Unter anderem auch Geräte mit einem sogenannten "Temperaturregler".

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Steht man vor der Entscheidung einen neuen Wasserkocher zu kaufen steht eine Frage vor allen anderen: Muss es das teure Markengerät sein, oder tut es auch der günstige Vertreter vom Discounter um die Ecke? Zumindest in manchen Kategorien haben die Markenprodukte dann doch Vorteile. Besonders auffällig war das für die Prüfer des Öko-Tests in den Bereichen Benutzerfreundlichkeit sowie Sicherheit.

In Zeiten des steigenden Energieverbrauchs und Klimaschutzes spielt auch der Verbrauch der Küchengeräte eine zentrale Rolle. Auch hier konnte sich ein Markengerät die Pole-Position sichern. Das Testmagazin Öko-Test befand den Siemens "Sensor for Senses" mit dem Testurteil "Sehr gut". Sein Preis liegt bei rund 60 Euro.

Die Sicherheit spielt eine zentrale Rolle

Auch in Punkto Sicherheit schneiden alle getesteten Geräte gut ab, wenn es nach den Test-Experten geht. Nicht nur die teuren, sondern auch die günstigen Discount-Vertreter konnten in dieser Kategorie überzeugen. Jedoch macht Öko-Test eine Einschränkung: "Bei neun Geräten aus Metall oder Glas erhitzt sich das Gehäuse binnen zehn Minuten nach dem Kochen besonders stark", schreiben Sie in dem aktuellen Magazin. Wasserkocher, welche mit einem Kunststoff-Gehäuse ausgestattet wurden, kühlen im Vergleich deutlich schneller ab. Das minimiert die Verbrennungsgefahr.

Akute Verletzungsgefahr besteht auch wenn der Deckel des Wasserkochers schlecht verarbeitet ist oder schlichtweg klemmt. Daher wurden der "Klarstein Aquavita" sowie der "Ok. OWK 202-W"-Wasserkocher mit der Note "ausreichend" abgestraft.

Die wichtigsten Testergebnisse auf einen Blick:

Testsieger

Braun ID Collection WK 5115 (Note "sehr gut"; Preis: 80 Euro)

Siemens Sensor for Senses TWK86103P (Note "sehr gut"; Preis: 60 Euro). Siemens Sensor for Senses kaufen

AEG EWA3700 (Note "sehr gut"; Preis: 30 Euro) AEG EWA 3700 kaufen

Tefal Principio Select (Note "sehr gut"; Preis: 47 Euro)

Testverlierer

Severin Digital Tee- und Wasserkocher WK 3477 (Note "befriedigend"; Preis: 40 Euro)

Klarstein Aquavita Chalet 10021359 (Note "ausreichend"; Preis: 45 Euro)

OK. OWK 202-W (Note "ausreichend"; Preis: 20 Euro).

So erkennen Sie einen guten Wasserkocher

Die Experten von Öko-Test bewerten die Wasserkocher nach vier Leitkriterien. Anhand dieser werden dann die Testnoten vergeben.

  • Ist das Heizelement verdeckt, sodass das Gerät besser gereinigt werden kann?
  • Lässt sich das Gehäuse flexibel auf dem mitgelieferten Sockel abstellen, oder nur in einer festgelegten Position?
  • Ist es möglich den Deckel via Knopfdruck am Griff zu öffnen?
  • Ist der Wasserkocher ist der Herstellung verschraubt oder nur verklebt worden?

So können die Käufer den Wasserkocher beim nächsten kleinen Defekt möglicherweise selbst reparieren, und das Gerät muss nicht sofort auf den Elektroschrott.

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.