Der Beginn der Fahrradsaison wird dieses Jahr in Baunach mit einem besonderen Event gefeiert. Der Fahrradteile-Importeur Messingschlager wird seinen erweiterten Bike-Park am firmeneigenen Bike-Café in Baunach im Rahmen eines Aktionswochenendes am 7. und 8. Mai offiziell der Öffentlichkeit zugänglich machen. 

Politische Prominenz anwesend am 8. Mai

Dazu haben sich bereits zahlreiche hochrangige Vertreter aus Politik und Verwaltung angekündigt. Die offizielle Eröffnung wird am Wochenende, Samstag, 7. Mai, und Sonntag, den 8. Mai, sein. Außerdem sind am Sonntag um 13.30 Uhr politische Prominenz zu Gast: der bayerische Innen- und Sportminister Joachim Herrmann und der Bamberger Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner. Ebenso werden der Landrat Franz Kalb und der Baunacher Bürgermeister Tobias Roppelt vor Ort sein. 

YouTube-Star Lukas Knopf präsentiert sein Können

Der bereits seit 2012 bestehende Bike-Park wurde umfangreich mit professioneller Hand überarbeitet und mit zahlreichen Attraktionen ergänzt. Dafür wurde ein hoher sechsstelliger Betrag investiert, was auch durch das europäische Leader-Programm gefördert wurde. Die Benutzung ist ab 7. Mai bei trockenem Wetter möglich und kostenlos.

Die Besucher erwartet ein buntes Programm am Wochenende. Neben zahlreichen Rennen und der Möglichkeit, die Strecken selbst zu „erfahren“ wird der bekannte Slopestyler und YouTube-Star Lukas Knopf sein atemberaubendes Können auf der neuen Strecke zeigen. 

Der Bike-Park in Zahlen und Fakten

Er umfasst jetzt Insgesamt sieben neu aufgebaute und unterschiedliche Strecken.

  • Gesamtfläche: 15.608 m² 
  • Streckenlänge: 1.325 m 
  • Streckenarten: Cross-Country, 4-Cross, Table Lines, Enduro und Flow Trails, Slopestyle und Pumptracks

Bike-Park für jeden zugänglich

Somit bietet der inzwischen öffentliche Bike-Park nicht nur alles, was Radler-Herzen aus der Region Baunach höherschlagen lässt, sondern lockt Biker aus weit und fern an. In seiner neuen Form genügt er fahrtechnisch auch höchsten Ansprüchen, was von professionellen Fahrern bereits getestet und bestätigt wurde.

„Mit unserem Investment am Standort Baunach möchten wir das Radfahren weiter fördern und gerade Jugendliche für den Radsport begeistern. Sie können sich hier austoben. Aber auch für Eltern oder versierte Biker sind für jeden Geschmack und jedes Fahrkönnen geeignete Strecken dabei“, erklärt geschäftsführender Gesellschafter Dennis Schömburg.  „Dabei sorgt unser Bike-Cafe gerne für das leibliche Wohl, so dass man die Action auf dem Parcours auch ganz entspannt bei einer Tasse Cappuccino beobachten kann“, so Geschäftsführer Benno Messingschlager. 

Aktuelle Informationen finden Interessierte auf Facebook unter „Bike-Cafe Messingschlager“ oder auf www.bike-cafe-messingschlager.de.

Erste Einblicke mit YouTube-Star Lukas Knopf 

Lukas Knopf hat bereits die Strecke auf Herz und Nieren getestet, hier sein You Tube Video: 

Mehr Bilder gibt es auf Instagram oder in 3D in Google Streetview

Über Messingschlager

Die Messingschlager GmbH und Co. KG ist einer der weltweit größten Importeure für Fahrradzubehör, der den Fahrradgroßhandel und Erstausrüster in über 70 Ländern beliefert. Das Unternehmen ist Teil der Hama® Gruppe und hat seinen Hauptsitz in Baunach bei Bamberg. Hier ist auch das europäische Zentrallager. Messingschlager hat über 30 Marken im Sortiment, darunter KMC, Kenda, Novatec, Velo, Brose, Bafang und die Eigenmarke M-Wave. Geleitet wird das 1924 gegründete Unternehmen, das derzeit rund 150 Mitarbeiter beschäftigt, von den Geschäftsführern Benno Messingschlager und Dennis Schömburg.


Kontakt und Anfahrt

Messingschlager GmbH & Co. KG
Haßbergstraße 45
96148 Baunach

+49 (0)9544/9444-63
bt@messingschlager.com