Deutschland
Pack-Liste

Packliste fürs Krankenhaus: Daran solltet ihr unbedingt denken

Ein Krankenhausbesuch ist selten mit Vorfreude oder Spaß verbunden, das wissen die meisten. Bleibt man über mehrere Tage dort, so muss clever gepackt werden. Was du unbedingt einpacken solltest, verraten wir dir hier.
 
Alles fertig gepackt!
Alles fertig gepackt! Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos
  • Die richtige Kleidung fürs Krankenhaus 
  • An Unterlagen und Finanzen denken
  • Wichtige Hygieneartikelnicht vergessen

Anders als in einem Hotel, kann man im Krankenhaus oftmals nicht eben zum Supermarkt um die Ecke. Zumeist hat man dafür während seines Aufenthalts kaum Kraft und Nerven. Daher ist die richtige Vorbereitung wichtig, um den Aufenthalt erholsam zu gestalten. Packlisten.org sammelt Packlisten für jeden Anlass. Wir haben für dich das Wichtigste zusammengefasst, damit du nichts vergisst und problemlos durch die Zeit kommst. 

Passende Kleidung & Taschen fürs Krankenhaus

Damit du deine Klamotten und Unterlagen richtig unterbekommst, ohne, dass etwas durcheinander kommt, empfiehlt es sich, praktische Reisetaschen mitzunehmen. Eine Reisetasche oder eine Kleidertasche um Klamotten zu verstauen. Eine Handtasche, Rucksack oder Bauchtasche für das Kleine und Wichtige. Und eine kleine Reisetasche für Hygieneartikel. 

So unkompliziert wie mit den Taschen geht es bei der Kleidungswahl weiter. Ein Krankenhaus ist ein Ort der Erholung, weshalb du auf bequem statt schick setzen solltest. Am besten du orientierst dich an Hausklamotten: Jogginghose, Stoffshort, T-Shirt, Sweatshirt, Hoodie, Bademantel und Unterwäsche sollten weitgehend reichen. Für längere Aufenthalte empfiehlt sich, gleich mehrere Wechselklamotten mitzubringen. 

Natürlich muss auch das Schuhwerk stimmen. Bequeme Sneaker sind perfekt, um einen kleinen Spaziergang durch und ums Krankenhaus zu unternehmen. (Haus-)Schlappen hingegen sind gut geeignet, um in deinem Zimmer herumzulaufen. Die Socken nicht vergessen! 

Packliste für das Krankenhaus: Finanzen & Unterlagen

Geld für die Cafeteria, das Tagesinternet oder die Krankenhaus-Pauschale: Viel kaufen kann man sich im Krankenhaus nicht. Dinge, für die jedoch Geld benötigt wird gibt es trotzdem. Weshalb du dir zumindest etwas Bargeld und/oder deine EC-/ bzw. Kreditkarte mitnehmen solltest. Verstauen kannst du diese in einer Bauchtasche, damit du das Geld nicht lose mit dir führen musst. 

Zudem solltest du dir neben deinen Finanzen auch überlegen, welche weiteren Unterlagen und Karten du mitnehmen solltest. Da es einiges an Papierkram im Krankenhaus gibt, welches mitgeführt werden sollte, haben wir dir hier wichtige Unterlagen noch einmal aufgeschrieben. 

  • Einweisungsschein
  • Krankenversicherungskarte
  • Allergiepass
  • Impfpass
  • Bestehende ärztliche Befunde (Ärztebrief)
  • Personalausweis 

Packliste für das Kankenhaus: Hygiene-Artikel

Hygiene ist im Krankenhaus das A und O, weshalb auch du an einige Artikel denken solltest. Die Wichtigsten haben wir dir hier aufgelistet. Aber bedenke auch hier: Du kennst deine individuellen Bedürfnisse am besten. Verpacke deine Hygieneartikel am besten in einer Kulturtasche.

  • Gesichtswasser
  • Gesichtscreme 
  • Pinzette
  • Set zur Nagelpflege 
  • Zahnbürste 
  • Zahnpasta
  • Lippenpflege
  • Handtuch 
  • Deodorant 
  • Haarbürste oder Haarkamm
  • Haargummi
  • Duschgel
  • Rasierer mit Gel 
  • Waschmittel als Reisetube
  • Mundschutz 
  • Haarshampoo/-spülung 
  • Föhn 
  • Tampons 
  • Taschentücher 

Denke zudem an Medikamente, die du regelmäßig benötigst. Auch an ein Verhütungsmittel, wie die Pille, die regelmäßig eingenommen werden muss, solltest du bei Gebrauch denken. 

Packliste für das Krankenhaus: Das benötigst du außerdem

Damit einen die Langeweile nicht eiskalt erwischt, solltest du dir auch überlegen was du dir zur Unterhaltung mitnehmen könntest. Ein Buch oder ein Tablet können dir die Zeit im Krankenhaus erleichtern. Nimm dir auch etwas zum Schreiben mit, denn viel Zeit macht kreativ! Vergiss auch dein Handy nicht, um Verwandte erreichen zu können. Und natürlich die passenden Ladekabel!

Denke auch an Gadgets, die individuell du brauchen könntest. Könntest du dich am Schlaf deiner Nachbarn stören? Dann nimm dir Ohropax mit. Siehst du schlecht? Dann denk an deine Brille oder Kontaktlinsen! Auch in Sachen Ernährung lohnt es sich, kurz zu überlegen. Denn im Krankenhaus wird für alle gleich gekocht. Daher kannst du dir für Sehnsüchte deine Lieblingsschokolade oder Snacks einpacken.

Bist du diese Packliste einmal durchgegangen und hast nichts vergessen, so kannst du dich nun auf erholsame Tage und auf das Ziel, gesund zu werden, fokussieren.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.