Die beiden Stürze eines Fahrradfahrers am Freitag (26. August 2022) in Würzburg habe schlimme Folgen: Wie die Polizei Würzburg am Dienstag (30. August) mitteilt, sei das 88-jährige Unfallopfer im Krankenhaus verstorben. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen immer noch.

Bereits am Samstag hatte die Polizei berichtet, dass ein Fahrradfahrer am Vortag allein beteiligt in der Würzburger Innenstadt gestürzt war und sich dabei schwer verletzt hatte.

Tödlicher Fahrradsturz in Würzburg: Hilfsbereite Dame gesucht

Demnach ereigneten sich die Fahrradstürze am Freitag gegen 7.15 Uhr am Josef-Stangl-Platz und in der Neubaustraße. Der 88-jährige Fahrradfahrer befuhr den ausgebauten,
trockenen Radweg und kam aus bislang ungeklärter Ursache zweimal zum Sturz.

Zunächst sei der Fahrradfahrer bereits vor dem Amtsgericht gestürzt, dort durch eine bislang unbekannte Dame angesprochen worden, konnte seine Fahrt dann fortsetzen. Der
Radler kam nun bis zu einer Ampel, prallte gegen diese und stürzte erneut. Hierdurch verletzte sich der Fahrradfahrer schwer und kam zur weiteren Behandlung in ein Würzburger Krankenhaus, wo er letztlich verstarb. 

Die Polizei bittet mögliche Zeugen des Vorfalls - insbesondere die bislang unbekannte Dame - die Dienststelle unter 0931 457-2231 zu kontaktieren.

Vorschaubild: © Stephan Wusowski/pixabay.com (Symbolbild)