Am Mittwochvormittag (19. Januar 2022) musste die Würzburger Berufsfeuerwehr zu einem Einsatz im Stadtteil Zellerau ausrücken. Der Integrierten Leitstellen Würzburg wurde ein brennendes Auto in einem Hinterhof gemeldet. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand.

Wie die Feuerwehr mitteilte, begannen die Feuerwehrleute umgehend unter Atemschutz mit den Löscharbeiten. Durch das schnelle Eingreifen konnte noch rechtzeitig verhindert werden, dass die Flammen auf ein Wohnhaus übergriffen. Das Auto war unmittelbar neben dem Gebäude geparkt.

Brennendes Auto vor Würzburger Wohnhaus

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Ursache für den Brand ist bislang unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.