In Würzburg hat sich am Mittwochvormittag (28. April 2021) gegen 11.40 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos ereignet. Noch während die betroffenen Fahrzeuge auf der Straße standen und die Fahrer sich austauschten, stieg plötzlich ein 29-jähriger Fußgänger, der zufällig vorbeikam, in eines der Unfallautos ein und fuhr davon. 

Der Fahrzeugbesitzer versuchte den 29-Jährigen zwar noch aufzuhalten, doch das gelang ihm nicht. Die hinzugerufenen Polizeistreifen konnten das gestohlene Auto samt Dieb nach einer kurzen Fahndung antreffen.

Ungewöhnlicher Diebstahl: 29-Jähriger kommt zufällig an Unfall vorbei, setzt sich in Unfallwagen und fährt davon

Dort versuchte der 29-Jährige anschließend zu Fuß vor den Beamten zu fliehen. Die Polizisten konnten den jungen Mann allerdings schnappen und ihn festnehmen. 

Der 29-Jährige muss sich nun unter anderem wegen des Diebstahls eines Kraftwagens und unerlaubtem Entfernens vom Unfallort verantworten, so das Polizeipräsidium Unterfranken in einer Pressemitteilung am Donnerstag (29. April 2021). 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Land bittet unterdessen Personen, die im Rahmen der Flucht des 29-Jährigen von einem weißen Renault gefährdet worden sind, sich unter Telefonnummer 0931/457-1630 zu melden. Warum der 29-Jährige derart gehandelt hat, ist nicht bekannt.