Während wegen des noch immer anhaltenden Lockdowns in Deutschland, sind die Schulen für den Großteil der Schüler zwar noch geschlossen, einige Schüler durften aber seit vergangener Woche wieder in den Wechselunterricht starten.

Rund 39.000 von 1,65 Millionen Schülern in Bayern zählen zu den Abschlussjahrgängen von Gymnasien, Abendgymnasien, Facoberschulen (FOS) und Berufsoberschulen (BOS) sowie den beruflichen Schulen, bei denen bereits Ende März Abschlussprüfungen anstehen. Auch Schulen zur sonderpädagogischen Förderungen dürfen ihre Schüler wieder im Wechsel unterrichten. Das bedeutet, dass ein Teil der Schüler zuhause bleibt, während der andere Teil Präsenzunterricht hat. Zum Teil wird täglich oder wöchentlich gewechselt.

Hier fällt aufgrund der Witterung die Schule aus

Aufgrund der aktuellen Witterung hat das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Schule am Sonntag (7. Februar 2021) bekannt gegeben, dass in mehreren Kreisen der Unterricht am Montag (8. Februar 2021) ausfällt.

Im Überblick - hier gibt es Schulausfälle:

  • Stadt und Landkreis Schweinfurt 
  • Kreis Bad Kissingen 
  • Landkreis Rhön-Grabfeld: hier heißt es explizit, dass der Präsenzunterricht und die Notbetreuung ausfallen, Distanzunterricht findet statt
  • Stadt und Landkreis Würzburg: In der Stadt fällt der Unterricht komplett aus, im Landkreis nur Präsenzunterricht und Notbetreuung
  • Kreis Kitzingen
  • Kreis Main-Spessart: auch hier werden explizit Unterricht und Notbetreuung erwähnt
  • Kreis Kitzingen: Präsenzunterricht und Notbetreuung fallen aus, Distanzunterricht findet statt
  • Stadt und Landkreis Bamberg: hier sind ebenfalls nur Präsenzunterricht und Notbetreuungen vom Ausfall betroffen

Über aktuelle Unwetter-Warnungen in der Region halten wir Sie hier auf dem Laufenden. Für Sonntagabend sind noch teils heftige Schneefälle vorhergesagt.

Der Deutsche Wetterdienst warnte am Sonntagabend vor gebietsweise bis zu 25 Zentimeter Neuschnee innerhalb von zwölf Stunden. Vor allem Nordbayern sei davon betroffen. Am Montag sollen die Schneefälle dann im Tagesverlauf nachlassen. In der neuen Woche wird es zudem kalt. In Oberfranken seien zum Wochenbeginn bis zu minus 9 Grad möglich.

Bisher sind keine weiteren Schulausfälle in Franken bekannt. Sollten sich weitere Städte und Landkreise anschließen und den Unterricht witterungsbedingt ausfallen lassen, wird die Redaktion von inFranken.de diesen Artikel entsprechend ergänzen.