Vorbildlich gehandelt hat am Montag, 19. April 2021, ein zwölfjähriger Junge aus Mellrichstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld). Wie die Polizeiinspektion Mellrichstadt berichtet, bemerkte der Junge  gegen 14 Uhr fest, dass aus einer Kirche in der Gemeinde Oberstreu viel Rauch emporstieg. Umgehend alarmierte er die Feuerwehr.

Der aufmerksame Bub bewies den richtigen Riecher: Am Einsatzort eingetroffen, stellten die Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren Mellrichstadt und Oberstreu fest, dass eine Tischdecke auf dem Altar der Kirche  Feuer gefangen hatte.

Brand in Kirche: Aufmerksamer Junge verhindert Schlimmeres

Durch das besonnene Verhalten des Jungen konnte ein größerer Brand verhindert werden. Und der Bub wurde zum kleinen Helden des Tages. In der Kirche entstand lediglich ein geringer Sachschaden an der Tischdecke. Vermutlich waren die davor aufgestellten Teelichter des Opferlichterständers Auslöser für den Brand.

Vorschaubild: Ferdinand Merzbach/Symbolfoto