Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagabend (30.10.21) auf der Staatsstraße 2445 bei Heustreu ereignet. Dabei wurden fünf Personen teilweise schwer verletzt und mussten in verschiedene Krankenhäuser gebracht werden, wie die Polizeiinspektion  Bad Neustadt mitteilt. 

 Eine 20-jährige Frau aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld befuhr mit ihrem Fahrzeug die Staatsstraße von Unsleben kommend in Fahrrichtung Bad Neustadt. An der Einmündung zur Vorstraße in Heustreu bog sie nach links ab. Hierbei übersah sie offensichtlich ein entgegenkommendes Auto, welches frontal in die rechte Fahrzeugseite des abbiegenden Wagens krachte.

Sachschaden in fünfstelliger Höhe

Das abbiegende Auto war mit drei Personen besetzt, die allesamt schwer verletzt wurden. Im anderen Fahrzeug wurden zwei Personen leicht verletzt. Sie  mussten in verschiedene Krankhäuser der Region eingeliefert werden.

Der Sachschaden an  den Autos und an einem Verkehrszeichen beläuft sich auf ca. 10.150 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die freiwilligen Feuerwehren aus Heustreu und Bad Neustadt waren mit 40 Einsatzkräften vor Ort. Die Staatsstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.