Gegen 8 Uhr morgens wollte eine 26-Jährige aus Richtung Bad Königshofen kommend mit ihrem Auto nach links in den Kapelleinsweg abbiegen. Dabei übersah sie ein entgegenkommendes, mit zwei Personen besetztes Auto und prallte mit diesem zusammen, wie die Polizei Bad Königshofen mitteilte.

Die 20-jährige Fahrerin wollte ausweichen und fuhr daraufhin auf ein Fahrschulauto auf, welches sich gerade auf einer Prüfungsfahrt befand. Bei dem Zusammenprall wurden die Unfallverursacherin sowie die Beifahrerin des entgegenkommenden Autos schwer verletzt. Auch die vier Insassen des Fahrschulautos sowie die Fahrerin des entgegenkommenden Autos wurden leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Sieben Menschen bei Unfall verletzt: Fahrprüfung unterbrochen

An der Unfallstelle übernahm die Feuerwehr Bad Königshofen die Verkehrsregelung und Absicherung der Unfallstelle. Das BRK war mit Rettungswagen aus Bad Königshofen, Bad Neustadt, Haßfurt und der Unterstützungsgruppe Rettung vor Ort, ebenso eine Notärztin und der Einsatzleiter Rettungsdienst. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt circa 25.000 Euro geschätzt.

Erfreulich ist, dass die 17-jährige Fahrschülerin, die gerade ihre Prüfung absolvierte, trotz des Unfalls ihren Führerschein bestanden hat. Ihre Prüfungsfahrt wird sie so schnell wohl nicht vergessen.