Laden...
Nürnberg
Instagram-Erfolg

"Video ist explodiert": Schnee-Penis aus Nürnberg geht viral - aus spontaner Idee wurde Hit

Aus einer spontanen Laune heraus landete Yase aus Franken einen viralen Hit in den sozialen Medien. Ein 15-sekündiges Video, in dem die junge Frau einen Penis in den Schnee hüpft, wurde inzwischen fast eine halbe Millionen Mal angesehen.
 
Mit ihrem 15-sekündigen Video, in dem sie einen Schnee-Penis hüpft, erlangte eine Nürnbergerin einen Social-Media-Hit.
Mit ihrem 15-sekündigen Video, in dem sie einen Schnee-Penis hüpft, erlangte eine Nürnbergerin einen Social-Media-Hit. Foto: Screenshot Instagram/yase_energy

Ein spontan in den Schnee gehüpfter Penis geht viral. Mit diesem "Erfolg" hätte Radiomoderatorin Yase nicht gerechnet, wie sie im Gespräch mit inFranken.de beteuert. Doch binnen einer Woche haben den Schnee-Penis aus Nürnberg mehr als 546.000 Menschen gesehen (Stand 19.02.2021, 10 Uhr).

Es war noch dunkel draußen, die Uhr schlug noch nicht einmal 5 Uhr am Morgen, das Deck eines Parkhauses in Nürnberg war mit Schnee bedeckt. Offenbar die perfekten Bedingungen, um kurz vor Arbeitsbeginn einen Penis in den Schnee zu hüpfen. "Wir haben das vor der Sendung schnell gemacht", erzählt Yase. Während es Yases Kollege nicht auf Anhieb gelang, die Form eines Penis in den Schnee zu hüpfen, war Yases Versuch gleich erfolgreich. "Ein echtes One-Take-Wonder", scherzt die 30-Jährige.

"Schnee-Penis sofort ins Hirn eingebrannt"

In den sozialen Medien verbreiten sich immer wieder Challenges und Tanzvideos, die von vielen nachgeahmt werden. "Tanzvideos kann ich einfach nicht nachmachen, dafür bin ich zu sehr Körperklaus", sagt Yase und lacht. "Aber als ich die Idee mit dem Schnee-Penis gesehen habe, hat sich das sofort in mein Hirn eingebrannt." 

Schon nach wenigen Tagen hatte das "Reel", das Yase auf ihrem Instagram-Account hochgeladen hat, deutlich mehr Aufrufe als ihre bisherigen Videos. "Bei manchen Videos gebe ich mir echt Mühe und denke mir was aus - und was geht viral? Der Schnee-Pimmel", sagt Yase und kann sich ein Lachen nicht verkneifen. "Auf einmal ist das Video explodiert."

Mit knapp über 1500 Abonnenten ist Yases Instagram-Account verhältnismäßig klein. "Social Media macht mir Spaß. Aber ich mache das eigentlich nur für mich", erklärt die Fränkin. Dass der Schnee-Penis inzwischen mehr als eine halbe Million Menschen erreicht hat, damit hätte die Moderatorin wirklich nicht gerechnet. Inzwischen wurde das 15-sekündige Video sogar in Schweden geteilt. Ein Humor, der offenbar keine Grenzen kennt. Auf jeden Fall kann ein bisschen Spaß in Corona-Zeiten nicht schaden. 

Und wie denkt die 30-Jährige über ihren Social-Media-Hit? "Ich feier's total, ich find's einfach nur lustig", sagt Yase. "Vielleicht ist es ja auch Kunst." In der jugendfreien Version spricht Yase übrigens von einer Schnee-Rakete, nicht von einem Penis.