Update vom 17.09.2020, 11.52 Uhr: Radfahrerin stirbt bei Burgthann 

Tödlicher Unfall im Nürnberger Land: Am Donnerstagmorgen (17. September 2020) ereignete sich gegen 7.15 Uhr zwischen Pfeifferhütte und Burgthann eine Tragödie. Eine 52-Jährige verlor ihr Leben, berichtet die Polizei.

Die Frau fuhr auf dem Radweg entlang des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Richtung Pfeifferhütte. Als sie die Verbindungsstraße zwischen Burgthann und der B8 bei Pfeifferhütte überqueren wollte, wurde die Radfahrerin von einem Auto frontal erfasst.

Die 52-Jährige erlitt bei dem Unfall sehr schwere Verletzungen und verstarb noch am Unfallort. Die Autofahrerin, eine 32-jährige Frau, erlitt einen Schock und musste vom Rettungsdienst sowie einem Seelsorger betreut werden. Auch eine nachfolgende 23-jährige Autofahrerin, die aufgrund der Unfallsituation eine Vollbremsung durchführen musste, klagte im Anschluss über eine leichte Verletzung.

Nach dem tödlichen Unfall wurde ein Gutachter zum Unfallort zwischen Pfeifferhütte und Burgthann gerufen. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Lindelburg und Pfeifferhütte unterstützten die Polizei bei der Arbeit an der Unfallstelle. Die Straße war bis zum Ende der Unfallaufnahme und den anschließenden Räumungsarbeiten bis 10.45 Uhr gesperrt. 

Ebenfalls im Nürnberger Land kam es am Mittwoch zu einem tödlichen Unfall: Bei Arbeiten wurde ein Mann von einem Baum getroffen.

Erstmeldung vom 17.09.2020, 9.20 Uhr: Schwerer Verkehrsunfall im Landkreis Nürnberger Land

Wie die Polizei Mittelfranken meldet, hat sich am Donnerstagmorgen (17. September 2020) ein schwerer Verkehrsunfall ergeben. Auf der Ortsverbindungsstraße Pfeifferhütte nach Burgthann erfasste ein Auto einen Radfahrer.