Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) saniert von Montag bis Donnerstag, 15. bis 18. November 2021, Fahrbahnabschnitte der Unteren Baustraße nach Aufgrabungen. Zwischen Regensburger Straße und Sophienstraße sowie zwischen Lamprechtstraße und Kirchenstraße ist die Untere Baustraße währenddessen voll gesperrt, eine Durchfahrt ist nicht möglich, erklärt die Stadt Nürnberg in einer Pressemitteilung.

Eine Zufahrt in die Untere Baustraße ist von Norden, von der Regensburger Straße kommend, über die Walter Meckauer-Straße und die Sophienstraße möglich. Aus südlicher Richtung, von der Harsdörffertraße kommend, ist die Untere Baustraße über die Schwanhardtstraße und die Kirchenstraße erreichbar.

Die VAG-Busse werden umgeleitet; weitere Informationen seien in der Fahrplanauskunft zu finden, heißt es. Die Geh- und Radwege bleiben weitgehend nutzbar. Die unmittelbar an das Baufeld angrenzenden Anliegerinnen und Anlieger können während der Bauzeit ihr Anwesen nur noch fußläufig erreichen.

Anschließend würden von Montag bis Freitag, 22. bis 26. November 2021, noch Anpassungsarbeiten an den Gehwegen durchgeführt. In dieser Zeit sei die Zufahrt zu den Garagenhöfen der Unteren Baustraße 2a und 4 nicht möglich. Ansonsten komme es lediglich zu punktuellen Einengungen der Fahrbahn.