Wie die Polizei Nürnberg auf Nachfrage von inFranken.de bestätigt, hat es am Freitagabend (16.04.) einen Unfall in Nürnberg auf der Münchener Straße gegeben.

Passanten teilten der Notrufzentrale mit, dass es auf der Münchner Straße auf Höhe des Alfred-Hensel-Wegs zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen war. Nach aktuellen Kenntnisstand war ein 66-Jahre alter Mann mit seinem Fahrzeug alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die hinzugerufenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach aktuellem Stand der Unfallaufnahme war er nicht angeschnallt, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilt.

Nürnberg: 66-jähriger Mann fährt gegen Baum und stirbt

Die Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können oder zum besagten Zeitpunkt die Münchner Straße in stadteinwärtiger Richtung befuhren. Zeugen werden gebeten sich telefonisch bei der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg unter der Rufnummer 0911 6583 1530 zu melden.

Durch die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde ein Gutachter mit der Klärung der Unfallursache beauftragt.

Mann filmt Unfallstelle in Nürnberg

Der Pressesprecher der Polizei mahnt im Interview mit News5, dass Autofahrer nicht extra langsam an der Unfallstelle vorbeifahren sollen. Die Menschen seien neugierig und wollen wissen, was passiert ist, erklärt er. Dennoch sei es nicht angebracht, sein Handy zu zücken und die Situation zu filmen oder fotografieren. Ein Mann filmte sogar die Unfallstelle und den Toten. Daraufhin erhielt dieser eine Anzeige.