Zu einem dramatischen Unfall ist es am Donnerstagmittag (12. August 2021) in einer Wohnung im Nürnberger Stadtteil Veilhof gekommen. Ein 10-jähriges Mädchen spielte gegen 12.30 Uhr mit anderen Kindern in der Wohnung. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken in einer Pressemitteilung am Freitag (13. August 2021) in einer Pressemitteilung berichtet, soll das Mädchen während des Spielens gegen eine Glasscheibe getreten haben, um die Tür mit dem Fuß zu öffnen. 

Hierbei zog sich das Mädchen lebensbedrohliche Schnittverletzungen am Oberschenkel zu. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost war in nur wenigen Minuten nach dem Notruf am Einsatzort und fand die schwerverletzte Zehnjährige bewusstlos vor. 

Mädchen (10) verletzt sich lebensbedrohlich beim Spielen: Polizisten retten ihr Leben

Die Beamten leisteten umgehen Erste Hilfe, indem sie versuchten die Blutung mit einem Gürtel, improvisierten Kompressen und einer Aderpresse zu stoppen. Der Rettungsdienst konnte anschließend das Mädchen in Zusammenarbeit mit den Polizisten stabilisieren und in ein Krankenhaus transportieren. 

Nach einer Notoperation befindet sich das Mädchen nach aktuellem Stand nicht mehr in Lebensgefahr. Nach Einschätzung der Ärzte retteten die sofortigen Erste-Hilfe-Maßnahmen dem Kind das Leben. Die Mutter der Zehnjährigen erlitt einen Schock und musste ebenfalls vom Rettungsdienst betreut werden. Weiterhin werden die Angehörigen psychologisch betreut. Der Kriminaldauerdienst kann derzeit ein Fremdverschulden ausschließen und geht von einem tragischen Unfall aus.