Im Nürnberger Stadtteil Hohe Marter ereignete sich am Freitagabend (02.04.2021) ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger. Obwohl der Fußgänger dabei schwere Verletzungen erlitt, fuhr der Autofahrer davon. Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht nun nach Zeugen.

Der 39-jährige Passant wollte gegen 22 Uhr die Schweinauer Hauptstraße im Bereich der Kreuzung zur Zweibrückener Straße queren, berichtet das Polizeipräsidium Mittelfranken. Hierbei übersah er offenbar einen stadtauswärts fahrendes Fahrzeug und es kam zum Zusammenstoß. Der Fußgänger erlitt schwere Beinverletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Anstatt anzuhalten, den Unfall aufnehmen zu lassen und Erste Hilfe zu leisten, fuhr der bislang unbekannte Fahrer des Wagens davon.

Fußgänger nach Zusammenprall mit Auto schwerverletzt: Polizei bitte um Mithilfe 

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung nach dem Unfallfahrzeug, konnte dieses nicht mehr angetroffen werden. Die Verkehrspolizei Nürnberg, welche den Unfall vor Ort aufnahm, bittet nun Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben und insbesondere Angaben zu Kennzeichen, Fabrikat und Farbe des Unfallfahrzeugs machen können, sich unter der Telefonnummer 0911/65831530 zu melden.

Symbolbild: vbaleha/Adobe Stock