Bund und Länder haben zuletzt beschlossen, dass bald an deutschen Flughäfen kostenlose Corona-Tests für Urlaubsrückkehrer zur Verfügung stehen sollen. An einigen ist das bereits der Fall - nun auch am Airport Nürnberg

"Ich freue mich, dass damit Einreisende auch am zweitgrößten bayerischen Flughafen rasch Gewissheit darüber bekommen können, ob sie sich infiziert haben", sagte Melanie Huml, Bayerns Gesundheitsministerin am Sonntag. 

Corona-Tests am Flughafen Nürnberg: "Der Schutz vor Infektionen durch Reiserückkehrer ist wichtig"

Huml betonte, wie wichtig der Schutz vor Infektionen durch Reiserückkehrer sei. Am Samstag (25. Juli 2020) war bereits das Test-Angebot am Münchner Flughafen gestartet worden. Bis zum Abend verzeichnetet das "Bayerische Landesamt für Gesundheit" mehr als 120 Urlaubsrückkehrer, die sich freiwillig auf das Coronavirus testen ließen. Die Tests sind nicht nur für klassische Rückkehrer aus dem Urlaub, sondern auch für Reisende, die aus einem Risikogebiet kommen, möglich. Wer aus einem Risikogebiet nach Bayern einreist, ist generell zu einer zweiwöchigen Quarantäne verpflichtet.

Laut Angaben des "Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit" sollen die Kosten der Tests weitestgehend durch die Krankenkassen und die Bundesländer getragen werden. 

Alle aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Krise erfahren Sie im News-Ticker von inFranken.de.