Im Bereich der Innenstadt kam es  Dienstag (06.07.2021) zu einem größeren Polizeieinsatz. Gegen 12.45 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge einen dunkel gekleideten Mann mit, welcher augenscheinlich mit einem Samuraischwert auf dem Rücken fußläufig unterwegs sei.

Mit einem Großaufgebot an Polizeikräften konnte der Unbekannte kurze Zeit nach der Mitteilung in der Lehmskaute festgestellt werden. Das teilte die Polizeiinspektion Lohr am Main mit.

Mann löst in Lohr am Main mit Plastikschwert Polizeieinsatz aus

Es stellte sich heraus, dass es sich um einen kampfsportbegeisterten 23-Jährigen gehandelt hat, welcher mit einem Plastikschwert auf dem Weg zu einer geeigneten Trainingsörtlichkeit war. Unterwegs hatte er noch eine Kleinigkeit eingekauft.

Dass er mit der vermeintlichen Waffe viele Menschen in Angst versetzte, sei dem 23-Jährigen nicht bewusst gewesen. Er wurde zur weiteren Abklärung mit auf die Dienstelle der Polizeiinspektion Lohr am Main genommen und anschließend aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt. Die Lohrer Polizei bedankt sich für die zahlreichen Hinweise, die im Rahmen der Fahndung von Passanten gegenüber den Einsatzkräften gemacht wurden.