In der Nacht von Sonntag auf Ostermontag (5. April 2021) ist es gegen Mitternacht zu einem spontanen Polizeieinsatz gekommen: Eine Polizeistreife befand sich auf dem Rückweg in Richtung Kronach, als sie bei der Auffahrt auf die Autobahn 73 einen BMW mit auffälliger Fahrweise aufmerksam wurde.

Laut Angaben der Polizeiinspektion Kronach beschleunigte der Wagen, in dem sich zwei Personen befanden, sofort auf über 200 km/h. Bei Bad Staffelstein Nord konnte der 18-jährige Fahranfänger schließlich "dazu bewegt werden, die Autobahn zu verlassen." 

Betrunken und nach 22 Uhr unterwegs: 18-Jähriger kassiert Anzeige

Ein anschließender Alkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. "Der Führerschein des völlig uneinsichtigen und verbal aggressiv auftretenden BMW-Fahrers wurde sichergestellt", berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Im Lichtenfelser Klinikum erfolgte anschließend eine Blutabnahme.  

Da sowohl der Fahrer als auch dessen 18-jähriger Beifahrer zusätzlich gegen das aktuell im Landkreis Lichtenfels geltende Ausgangsverbot verstießen, erwartet die beiden eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. 

Symbolfoto Thumbs: OPIC/Adobe Stock