Die Rundfahrt bei strahlendem Sonnenschein am Nachmittag durch den Staffelsteiner Stadtkern war denn auch eine eindrucksvolle Veranstaltung. "Wir haben noch nie so eine Vielfalt auf dem Platz gehabt, vor allem die vielen Traktoren waren begeisternd", sagt Walter Mackert, einer der Organisatoren der Oldtimerfreunde.

Vom Vormittag an trafen sich am Sonntag die Liebhaber alter Fahrzeuge auf dem Platz vor dem Siedlerheim, um die historischen Traktoren, Autos und Motorräder zu bewundern. Das Oldtimertreffen glich wieder einem großen Familientreffen, denn die meisten Teilnehmer lassen sich nicht entgehen, jedes Jahr dabei zu sein. Beim Staffelsteiner Oldtimertreffen wird so richtig nach Herzenslust gefachsimpelt.

Aufgrund der Kfz-Kennzeichen lässt sich erkennen, dass die Teilnehmer nicht nur aus den Landkreisen LIF (Lichtenfels), BA (Bamberg) und CO (Coburg) kommen, sondern auch von weiter her, nämlich aus HO (Hof), BT (Bayreuth) und HAS (Haßberge). Natürlich waren auch etliche Acker-Boliden dabei, die so betagt sind, dass sie die Kennzeichen der Altlandkreise Staffelstein (STE) und Ebern (EBN) im Schilde führten.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe Lichtenfels des Fränkischen Tags.