Der TSV Neudrossenfeld hat auch das zweite Spiel der neuen Saison in der Fußball-Landesliga Nordost gewonnen. Zu Hause gab es einen 2:0-Erfolg über Bayernliga-Absteiger FC Trogen.

In einer rasanten Anfangsphase war der Gastgeber überlegen. Trogen kam nicht in die Zweikämpfe und gewann auch keine Kopfballduelle. Als der auffällige David Rau von halblinks erneut abzog, war Gästekeeper Fabian Rupprecht zur Stelle (12.). Nur eine Minute später - nachdem Dennis Pajonk im Strafraum von Michael Guthke von den Beinen geholt worden war - hielt der Trogener Keeper auch den von Steffen Widmaier nicht allzu gut geschossenen Elfmeter. Und gleich bei der nächsten Aktion hatten die Gäste Glück, dass der Ball am Pfosten landete.

"Schiedsrichter hat bodenlos gepfiffen"

Danach verlor die Partie an Tempo. Das Geschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab.