Ein Gast eines Hotels in Kulmbach hörte gegen am Montag (18. Juli) gegen 3.45 Uhr vom Hotelzimmer aus das Aufheulen eines Motors, Kupplungsgeräusche und einen Schlag. Beim Blick aus dem Fenster sah er ein Auto, der im Schritttempo vom Parkplatz des Hotels fuhr, wie die PI Kulmbach mitteilt.

Etwa zehn Minuten später sah er am Parkplatz nach und stellte fest, dass ein Kraftrad augenscheinlich angefahren worden war und umgekippt am Boden lag. Ein Kennzeichen konnte zwar durch den Zeugen abgelesen werden, stimmte aber nicht. Es stellte sich dann im Laufe der Ermittlungen heraus, dass ein 75-jähriger Patient aus Bamberg, welcher am Vormittag ins Klinikum Kulmbach eingeliefert wurde, mit dem Auto unterwegs war, der auf die Beschreibung des Hotelgastes passt.

Zerstörungsfahrt eines flüchtigen Senioren: Er hätte im Krankenhaus sein sollen

Es konnten diverse Schäden an seinem Fahrzeug festgestellt werden. Zudem wurde bekannt, dass das Ortsschild des Ortsteils "Burghaig" ebenfalls beschädigt worden war. Dieser Schaden kann ebenfalls zweifelsfrei zugeordnet werden.

 

Vorschaubild: © fsHH/Pixabay