Eine oder mehrere bislang unbekannte Personen legten am Mittwoch (24.03.2021) gegen Mitternacht zweimal Feuer in der Kulmbacher Innenstadt.

Zunächst wurde ein am Straßenrand liegender "Gelber Sack" im Schießgraben in Brand gesteckt, teilte die Polizeiinspektion Kulmbach mit. Etwa 20 Minuten später brannte der öffentliche Bücherschrank am Holzmarkt komplett aus.

Mehrfache Brandlegung: Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro

Der Sachschaden wird insgesamt auf circa 3.500 Euro geschätzt. Die Kulmbacher Polizei ruft Zeugen auf, sich zu melden.