Ein 22-Jähriger hat sich am Mittwochabend (1. September 2021) mit seinem Roller eine wilde Verfolgungsjagd mit einer Streife der Polizei Stadtsteinach geliefert. Im Verlauf fuhr er auch eine Autofahrerin an. Nach dieser sucht nun die Polizei.

Wie die Polizei berichtet, gab es kurz nach 20 Uhr eine Polizeikontrolle in der Karl-Pezold-Straße in Marktleugast im Kreis Kulmbach. Als ein 22-jähriger Rollerfahrer die Situation erkannte, umfuhr er kurzerhand die Kontrollstelle und entfernte sich Richtung Ortsmitte.

Polizisten verfolgen Rollerfahrer durch den Ort

Die Beamten nahmen daraufhin die Verfolgung des Mannes auf. Bei der Fahrt über die Marktstraße in die Webergasse missachtete der Zweiradfahrer mehrere Haltverbote und überfuhr "Rechts-vor-Links"-Einmündungen mit hoher Geschwindigkeit. 

In der Webergasse versuchte der Mann zwischen zwei stehenden Fahrzeugen hindurchschlängeln. Dabei kollidierte er mit dem Nissan einer 38-Jährigen aus dem Landkreis. Es gelang ihm aber dadurch, die Streife abzuhängen und zu flüchten.

Obwohl am Roller des Flüchtigen keine Kennzeichen angebracht waren, gelang es den Beamten der Stadtsteinacher Polizei noch am gleichen Abend die Identität des Fahrers zu ermitteln. Er selber konnte aber in der Nacht nicht mehr aufgefunden werden. Der Grund für die Flucht dürften das "frisierte" Zweirad und der fehlende Führerschein des 22-Jährigen sein. 

Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Im Rahmen der Ermittlungen, unter anderem wegen eines verboten Kraftfahrzeugrennens, Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und sonstiger Verstöße nach der Straßenverkehrsordnung, suchen die Stadtsteinacher Polizisten nach Zeugen, die bei der Verfolgungsfahrt von den Rollerfahrer gefährdet worden sind. 

Hinweise nimmt die Polizei in Stadtsteinach unter der Telefonnummer 09225/963000 rund um die Uhr entgegen.