Reinhard Baumgartner ist in Kulmbach und der gesamten Umgebung als "Mr. KS" bekannt. Und auch mit über 80 Jahren hält er noch das schwarz-gelbe KS-Schild hoch. Der KS ist seine Lebensaufgabe geworden. "Ich habe immer versucht, den Menschen zu helfen", sagt Baumgartner. Immer wieder auch Leuten, die nicht einmal beim KS versichert waren.

Seit mehr als vierzig Jahren hat Baumgartner in der Ortsverwaltung Verantwortung übernommen und den KS geprägt. Bei der Jubiläumsveranstaltung erzählte Reinhard Baumgartner Anekdoten aus 1001 Situationen, in denen der Verein helfen konnte. "Der KS Kulmbach ist ein geselliger Ortsverein", zeigte sich Baumgartner zufrieden. Persönlich kam Reinhard Baumgartner durch einen eigenen Schaden zum KS. "Ich fahre vorsichtig. Aber vor sechzig Jahren hatte ich einen Unfall. Die Sonne hatte geblendet, plötzlich läuft mir einer ins Auto.