Wenn sich Thomas Mayr-Kiessling eine frische Scheibe Brot mit Butter bestreichen will, dann legt er sie nicht auf einen Teller, sondern auf ein Frühstücksbrettchen. Und zwar auf ein ganz besonderes, eines, das in seinem Betrieb produziert worden ist. Mayr-Kiessling führt mit seiner Frau Claudia seit 1998 die Firma Ricolor MK-Haushaltswaren in Pölz, die sich auf die Herstellung eben dieser Frühstücksbrettchen spezialisiert hat. "Unsere Produkte erkennt man an der typischen Leinenstruktur auf der Rückseite", sagt er.


Aufstieg in Geschenkeläden geschafft


Diese Brettla sind heute längst nicht mehr nur in den Haushaltswarenabteilungen zu finden, sondern haben den Aufstieg in die Geschenkeläden und Buchhandlungen geschafft. Sie werden in Tourismusbüros und Souvenirgeschäften verkauft. Eigentlich überall.