"Ach Goooood" - die ersten Lacher im Publikum. Kenner wissen, was sie erwartet, Neulinge dürfen sich überraschen lassen: Wenn Roland Jonak und Manfred Spindler als "Das seltsame Paar" auf der Bühne stehen, ist ein lustiger Abend garantiert. Mit Comedy aus dem Alltag - originell, pointiert, unterhaltsam.

Seltsames Paar Spontan Unplugged.MP3 by Infranken.de

Interview Jubiläum Seltsames Paar by Infranken.de

Dass sie einmal tausende Zuschauer zum Lachen bringen würden, hätten sich Manfred Spindler und Roland Jonak nicht träumen lassen, als sie sich im Januar 1989 erstmals für den Kulmbacher Fasching als Oma und Opa kostümierten und lokalpolitische Satire mit einem Schuss Blödsinn würzten. Dieser Mix kam an beim Publikum und wurde zum Grundstein einer beispiellosen Karriere. Zum Fasching kamen Auftritte beim Fassmann-Fleischmann-Fest und vielen anderen Veranstaltungen. "Das seltsame Paar" war auch ein Highlight der vom Duo Jonak/Spindler maßgeblich geprägten Gaudibrettla-Abende.

Heute sind die beiden nicht nur in der Region, sondern in ganz Bayern gefragt. Ganze Heerscharen treuer Fans pilgern zu ihren Auftritten.

Das letzte große Programm?
"Wir haben nie gedacht, dass wir das so lange machen werden und dass es uns so lange Spaß macht", sagt Roland Jonak. Zum Jubiläum ziehen die beiden noch einmal alle Register und arbeiten an ihrem 22. Bühnenprogramm. "Es wird wahrscheinlich unser letztes großes, abendfüllendes Programm werden", sagt Manfred Spindler. Der 46-Jährige zeichnet für einen Großteil der Texte und Musikarrangements verantwortlich: "Es muss einem ja auch immer etwas Neues einfallen." Ein Mangel an Ideen war allerdings bislang nie das Problem der beiden Comedians: Ihre Geschichten sind mitten aus dem Leben gegriffen - fein beobachtet, satirisch überspitzt und gnadenlos aufs Lächerliche reduziert.

Zum Jubiläum

dürfen sich die Fans auf ein außergewöhnliches Silberhochzeitspaar freuen, das mit bühnenerfahrener Reife und sicherem Gespür für treffende Gags seine besonderen Stärken zur Schau stellen wird. Roland Jonak und Manfred Spindler sind nämlich nicht nur Komiker, sondern auch exzellente Vollblut-Musiker und wandlungsfähige Schauspieler. Das sorgt für einen unterhaltsamen Programm-Mix bei den drei Jubiläumsvorstellungen am 11., 18. und 25. Oktober 2014 im Kleinkunst-Brettla Untersteinach.

Dabei wird sich alles um die fortschreitende "Dollerands" in unserer Gesellschaft drehen, verraten die Künstler. "Wir haben doch heute für alles und jeden Verständnis. Das gehört offensichtlich zum guten Ton", lästert Spindler und freut sich schon darauf, das Thema nach allen Regeln der Kunst zu zerpflücken.

Und natürlich nimmt das seltsame Paar dabei nicht nur seine Mitmenschen, sondern auch sich selbst auf die Schippe. Auch das können sie besonders gut, und es macht sie außerordentlich sympathisch.

Ein Traum wurde wahr
Viele Jahre haben Manfred Spindler und Roland Jonak von einer eigenen dauerhaften Kleinkunst-Bühne geträumt. Dieser Wunsch ging 2012 mit dem Kleinkunst-Brettla in Untersteinach in Erfüllung: "Lange waren wir als Wanderkomödianten unterwegs, haben unser ganzes Equipment zu den Veranstaltungssälen der Region gekarrt", erinnert Roland Jonak an die mühsamen Jahre. Die Eröffnung der eigenen Bühne sei einer der schönsten Erfolge gewesen, ein weiterer die Verleihung des Kulturpreises der Kulmbacher Serviceclubs im Februar 2005: "Das war einer der Höhepunkte unserer Karriere", so der 51-Jährige.

Diese ist nicht zu Ende, solange das

Publikum das seltsamste aller Paare noch sehen möchte: Die ersten Karten für Oktober 2014 sind schon verkauft. Wer bei der Silberhochzeit mitfeiern oder den lustigen Abend verschenken möchte, bekommt Tickets in der Geschäftsstelle der Bayerischen Rundschau im Kressenstein.

Aktuelle Infos über das seltsame Paar auf www.dasseltsamepaar.de