Es sind gerade Käse-Wochen bei Burger-King, auch in der Filiale in Himmelkron. Aber den Mitarbeiter stinkt derzeit etwas ganz anderes: ein Bericht auf RTL mit Enthüllungsjournalist Günter Wallraff. Der hatte in einem westdeutschen Restaurant der Kette einen Reporter inkognito eingeschleust. Was der zu Tage förderte, war beeindruckend unappetitlich: verkeimte Burger, stundenlang ungekühlte Zutaten. Dazu Arbeitsverträge, die ausbeuterische Züge tragen.

Bei den Angestellten in Himmelkron will sich im Gespräch mit der BR zunächst keiner aus der Deckung wagen. Erst, als wir Anonymität zusichern, erklärt sich eine Angestellte bereit zu erzählen. "Die gezeigten Zustände sind krass.