Zu einem Unfall mit hohem Sachschaden kam es am Montag gegen 10 Uhr bei Stadtsteinach. Ein 35-jähriger Paketfahrer war mit seinem VW-Kleintransporter auf der B303 in Richtung Untersteinach unterwegs. Vor der "Kleinen Brücke" am südlichen Ortsausgang kam er - nach eigenen Angaben aus Unachtsamkeit - in der scharfen Linkskurve nach rechts ins Bankett.

Dem 35-Jährigen gelang es nicht mehr, sein Gefährt zurück auf die Fahrbahn zu bekommen. Der Wagen mähte stattdessen mehrere Verkehrsschilder um und prallte frontal in die Leitplanke. Erst ein Baum brachte das Fahrzeug zum Stehen.

Glück im Unglück

Der Paketfahrer hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt. Der herbeigeeilte Notarzt wurde nicht benötigt.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer zum Zeitpunkt des Unfalls nicht angegurtet war. Die Feuerwehr Stadtsteinach wurde an die Unfallstelle gerufen, um bei der Bergung behilflich zu sein und den Verkehr zu regeln. Am Transporter entstand Totalschaden. Insgesamt summiert sich der Schaden auf rund 35.000 Euro.