Die Polizei teilt mit, dass ein technischer Defekt an einem Bauteil die Ursache für einen Brand im Pelletswerk in Stadtsteinach war. Direkt unter dem Schaltschrank gelagertes brennbares Material hatte sich entzündet. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

Dass nichts Schlimmeres passierte, war der Aufmerksamkeit der Arbeiter zu verdanken, die sich noch vor Ort befanden. Das brennbare Material konnte schnell mit Schubkarren nach draußen befördert werden, so dass ein Übergreifen des Feuers verhindert wurde.

Die Feuerwehren Stadtsteinach und Kulmbach sowie die Polizei aus Stadtsteinach waren während des Einsatzes vor Ort. Der verletzte Arbeiter musste ins Krankenhaus gebracht werden.