Besucher können verschiedene Arten der Meditation kennen lernen, Yoga oder Qi Gong üben, mit Klangschalen oder Shiatsu entspannen. Gesundheitshöfe und Agrotourismus zeigen Möglichkeiten der Entschleunigung auf Bauernhöfen im Frankenwald auf. Der Marktplatz lädt ein zum Shoppen von Kräuter- und Imkereiprodukten, Naturkosmetik, Rohkostölen, Leckerem von der Weidewelt sowie Kunstvollem und Schönen: Es ist ein buntes Programm zum Mitmachen, Genießen, Staunen und Mitschwingen, das die Gäste am Wochenende in Teuschnitz erwartet. Initiiert wird die Neuauflage der Erlebnistage Körper, Seele und Geist vom Arbeitskreis Gesundheit des Regionalmarketing-Vereins Kronach Creativ, der in Kooperation mit der Stadt Teuschnitz und der Arnika-Akademie Teuschnitz zum zweitägigen Event einlädt.


Bewusstsein wecken

"In unserer Region gibt es ein tolles Leistungs- und
Produktspektrum für alle Sinne, auf das wir aufmerksam machen möchten", sagt Holger Schramm vom Organisationsteam, der mit Nicole Julien-Mann Lust auf die zahlreichen Mitmach-Workshops, individuellen Sitzungen und Behandlungen macht. Dass ein Markt für alternative Angebote vorhanden sei, davon sei man überzeugt. "Es gibt immer mehr Menschen, die sich für gesunde, achtsame Lebensweise interessieren", ist sich Schramm sicher. Teilweise hätten sich die zahlreich im Landkreis vorhandenen Angebote aber noch nicht so herumgesprochen.

Ziel des Gesundheitsteams sei es daher, diese Angebote besser bekanntzumachen. So biete sich den Besuchern die Möglichkeit, viele Angebote auf "kurzem Weg" kennenzulernen, unverbindlich und ohne Berührungsängste hineinzuschnuppern. Heuer dürfen sich die Gäste gleich auf mehrere Highlights freuen. Vertreten sein wird erstmals die Zunderschwamm Naturprodukte GmbH mit Sitz in Marktrodach. Gegründet wurde sie von Daniel Gareis und dem Berliner Ralf Bartoniek.


Traditionelles Ausgangsprodukt

Ihre Produkte sind aus Zunderschwamm aus regionaler Erzeugung. Der Zunderschwamm ist ein Baumpilz und wächst auf Holz. Seine Verarbeitung und Verwendung hat eine lange Tradition, die für die Herstellung von Kosmetik sowie Futter- und auch Nahrungsergänzungsmitteln wieder entdeckt wurde.

"Die Erlebnistage sind eine Veranstaltung für die ganze Familie", betonen Schramm und Julien-Mann. Während Eltern beispielsweise Klangmassagen oder Meditationen ausprobieren, könnten sich die Kinder in einer Kräutergartenrallye austoben, ihre Kreativität in Bastelworkshops unter Beweis stellen oder sich von den Begegnungsclowns, den "Freudentränern", inspirieren lassen.

Die Verpflegung ist an beiden Tagen mit kalten und warmen Gerichten sowie Fairtrade-Kaffee und Kuchen gesichert. Das Cateringteam der Arnika Akademie verwöhnt mit kulinarischen Köstlichkeiten, vegan, vollwertig oder traditionell von der Weide und aus dem Wald.

Genussbotschafterin Kerstin Rentsch lässt sich in der Schauküche über die Schulter gucken. Für regionale Produkte in hoher Qualität werben Direktvermarkter und Weidewelt.

Da das Event in der Arnika-Akademie stattfindet, ist man wetterunabhängig. Am Samstag beim "Feuerabend" gibt es unplugged Livemusik von "Artyshock". Der Eintritt ist an beiden Tagen frei, eröffnet wird am Samstag um 13 Uhr. Weitere Infos stehen auf www.kronach-creativ.de.