Ein Jahr lang war wenig von ihnen zu hören. Florian Fischbach vom TSV Ludwigsstadt konnte in der Saison 2015/16 verletzungsbedingt nur vier Spiele bestreiten, und Philip Spindler vom TSV Weißenbrunn stand als Spieler des VfL Frohnlach II auch nicht mehr so im Fokus wie im Meisterjahr der "Bierbrauer", obwohl er immerhin 22 Spiele für den Landesligisten bestritt.

Aber bereits an den ersten beiden Spieltagen machten beide nachhaltig auf sich aufmerksam. Zum Saisonauftakt legte Spindler mit vier Treffern beim 7:1-Erfolg des TSV Weißenbrunn gegen Marktgraitz vor; eine Woche später machte Fischbach seinem Ruf als Torjäger alle Ehre und erzielte beim 5:0 gegen Theisenort vier Treffer.
Beide haben mittlerweile sogar schon je fünfmal getroffen, doch in der Torjägerliste müssen sie einem anderen den Vortritt lassen. Jan Bilek vom SV Wolfers-/Neuengrün hat nämlich schon sechs Tore erzielt, je drei gegen den FC Schwürbitz und beim VfR Johannisthal. Der Neuzugang vom FC Victoria Marienbad dürfte der Garant dafür sein, dass die "Wölfe" diesmal nicht wieder gegen den Abstieg spielen werden.

In der Kellerregion hatten viele auch den TSV Weißenbrunn vermutet, denn die "Bierbrauer" haben zahlreiche Stammspieler verloren. Bislang hat die junge Mannschaft, die in Steinberg einen Altersdurchschnitt von unter 21 Jahren hatte, alle Experten jedoch Lügen gestraft. Großen Anteil daran hatte neben Philip Spindler auch ein junger Asylbewerber aus Afrika: Sayko Trawally, der in der vergangenen Winterpause zu den U19-Junioren des TSV Weißenbrunn gestoßen ist und in zwölf Bezirksoberliga-Spielen elfmal getroffen hat. Mit vier Toren sorgte er bereits in seinen ersten beiden Punktspielen für die TSV-Herren für Aufsehen. Seine weitere Entwicklung dürften viele mit Interesse verfolgen.


Kreisliga-Torjägerliste

6 Tore: Bilek (W/Neuengrün). - 5 Tore: Fischbach (Ludwigsstadt), Spindler (Weißenbrunn). - 4 Tore: Do. Kraus (Friesen II), Catlakcan (Lettenreuth), Trawally (Weißenbrunn). - 2 Tore: Ritzel (Lettenreuth), Al Lami (Obermain), Kremer (Schwürbitz), Geiger (Steinberg), Tögel (Stockheim).


Kreisklasse 4

Einen Auftakt nach Maß hatte auch Sebastian Neder vom SV Gifting. Zum 4:1-Erfolg in Hirschfeld trug er mit drei Treffern maßgeblich bei. Dann konnte er aber trotz seines Doppelpacks gegen den DJK-SV Neufang die 2:4-Niederlage der Giftinger nicht verhindern.
Die aktuelle Rangliste: 5 Tore: S. Neder (Gifting). - 3 Tore: M. Baierlein, Bär, Quiner (alle Haig), Tucci (Neufang), Lindenberger (Steinbach). - 2 Tore: Blinzler (Gundelsdorf), Herman (Hirschfeld), Akbas, Lieb, Söyler, Spindler (alle Kleintettau II), Wachter (Neufang), F. Maurer, T. Wachter (Neukenroth), Hofmann (Reitsch), J. Raab (Steinbach), Renk (Tschirn)


A-Klasse 5

4 Tore: Fojtik (Schmölz). - 3 Tore: A. Brendel, J. Brendel (beide ATSV Gehülz), Müller (Knellendorf), Cali (Redwitz), Gampert (U/Oberrodach), Schmidt (Weißenbrunn II), van Bürck (Ziegelerden). - 2 Tore: Falkenhain (Kirchlein), R. Jüngling (Seelach), Schmidt (U/Oberrodach), Teig (Weißenbrunn II), D. Schirmer (Ziegelerden).


A-Klasse 6

3 Tore: Brehm (Birnbaum), M. Koch (Pressig). - 2 Tore: Schumann (Friesen III), Michel (Nordhalben), Schmierer (Neukenroth II), Funk (Teuschnitz/Wi.).