Auf dem Hof der Familie Schubert herrschte am Sonntag wieder gute Stimmung bei Musik und bei vielen Sehenswürdigkeiten an Tieren, Landwirtschaftstechnik, einem Bauernmarkt mit vielen verschiedenen regionalen Erzeugnissen, sowie auch der Möglichkeit, in das größte Hühnerhotel der Region einen Blick zu werfen. Auch das 11. Hoffest, privat von der Familie Schubert organisiert und mit vielen Helfern durchgeführt, war wieder ein großer Erfolg für die Familie aber auch für die Region. Denn alle gezeigten Produkte und angebotenen kulinarischen Schmankerl sind aus der Region.


Frische Eier

Der Fichtelgebirgsmusikant sorgte ab Mittag in der Festhalle für tolle Stimmung. Einige neue technische Hilfsmittel waren im Außenbereich zu besichtigen. In einer anderen Halle wurden von Direktvermarktern Fleisch, Wurst, Käse, Backwaren und vieles mehr aus eigener Herstellung angeboten. Neben den frischen Eiern aus der Bodenhaltung der Familie Schubert gab es auch viele Marmeladen, Konfitüren und viele verschiedene Eier- likörsorten, sowie Nudelvariationen. Für die Kinder war sogar ein Karussell vorhanden. Für viel Spaß sorgte auch Radio Plassenburg. Am Vormittag zum Weißwurstfrühstück moderierte Rainer Ludwig für den Regionalsender und interviewte dabei auch den Hofbesitzer Michael Schubert, der den Hof von Vater Heinz Schubert übernahm.


Völkerwanderung

Viel Freude bereitete auch das Glücksrad. Wer drehte und Glück hatte konnte ein Navigationsgerät ergattern. Die Besucher, die wie in einer Völkerwanderung nach Eichenbühl kamen, viele nahmen das schöne Wetter zum Anlass nach Eichenbühl zu wandern, mussten aber nicht unbedingt laufen, denn es stand ein kostenloser Shuttle Bus vom Parkplatz der Firma Schneider aus zur Verfügung. Beliebt ist auch das frisch zubereitete Mittagessen mit Klößen. Bei herrlichem Wetter ließen es sich die vielen Besucher bei Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus über Stunden auf dem Hof der Familie Schubert gut gehen. eh