Feuer im Landkreis Kronach: Mehr als 100 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei sind am Montagmorgen (11. Juli 2022) wegen eines Brands in einer Fertigungshalle im Industriegebiet von Küps ausgerückt. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt nun zur genauen Brandursache.

Kurz nach 5.30 Uhr ging die Mitteilung über den Brand des Firmengebäudes in der Straße "Am Bahnhof" bei der Integrierten Leitstelle Coburg ein. Aus der Halle der Glasveredelungsfirma stieg bereits schwarzer Rauch auf, wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt.

Brand in Küps: Polizei warnt Anwohner wegen Rauch

Die Anwohner wurden darauf hingewiesen, Türen und Fenster aufgrund der starken Rauchentwicklung geschlossen zu halten. Den Einsatzkräften gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bringen und zu löschen.

Zwei Mitarbeiter der Firma erlitten eine Rauchgasvergiftung und kamen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Zudem entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro.

Brandfahnder der Kripo Coburg übernahmen noch vor Ort die Ermittlungen, um die genaue Ursache des Feuers herauszufinden.

Mehr Blaulicht-Meldungen aus der Region Kronach: Tödliche Verletzungen nach Lkw-Crash - Rollerfahrerin stirbt noch an der Unfallstelle

Vorschaubild: © Matthias Balk/dpa (Symbolfoto)