Zu einem Brand kam es am Donnerstagnachmittag in der Mittelschule Windheim. Ursache war ein Weihnachtsgesteck, welches auf einer Fensterbank stand und auf unbekannte Art und Weise in Brand geriet. Zu der Zeit befanden sich 12 Schüler und eine 48-jährige Aufsichtsperson im Klassenzimmer.

Diese reagierte sehr schnell und löschte den Brand mit einem Pulverlöscher, sodass die freiwillige Feuerwehr Steinbach am Wald nicht mehr eingreifen musste. Der Brand blieb deshalb ohne schlimmere Folgen, erklärt die Polizeiinspektion Ludwigsstadt. Vorsorglich begaben sich drei Personen zur Überprüfung ihrer Lungenfunktion in ärztliche Behandlung. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.