Zur 13. Auflage des Schleppertreffens hatten die Schlepperfreunde Tschirn für das Wochenende aufgerufen. Gestern fand dann bei idealen äußeren Bedingungen die "große Rundfahrt" durch die kleine Gemeinde statt. über 100 Fahrzeuge, genau waren es 105, überwiegend alte Traktoren, nahmen an der Rundfahrt teil. Bei Temperaturen um 30 Grad schickte Stefan Neubauer aus Teuschnitz die einzelnen Fahrzeuge auf die Stecke.
In Doppelfunktion als Bürgermeister und für die Schlepperfreunde begrüße Peter Klinger die Teilnehmer und Gäste auf dem Festplatz in Tschirn. Der einprägsame Sound war bei den Traktoren sowie Fahrzeugen wie Unimogs oder einem alten Rettungsfahrzeug ein Genuss in den Ohren der Oldtimerfreunde.


80 Jahre Traktorgeschichte

Die Fahrzeuge der unterschiedlichsten Hersteller konnten vor und nach der Rundfahrt auf dem Festplatz besichtigt werden. Am späten Nachmittag gab es auch eine Vorführung. Unter dem Motto "Fendt im Wandel der Jahrzehnte" wurde die fast 80-jährige Traktorgeschichte anhand des schwäbischen Unternehmens präsentiert. Vom uralten "Dieselross" bis zum modernsten Hightectraktor war alles dabei.