Zwei verletzte Personen sowie Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Neujahrsnachmittag auf der B303 bei Burgstall ereignete, wie die Polizeiinspektion Kronach mitteilte.

Ein 59-Jähriger aus Rödental fuhr mit seinem Motorrad in Begleitung einer 65-Jährigen die B303 in Richtung Kronach. Kurz nach Burgstall setzte er zum Überholen eines Pkws an. Dabei rutschte ihm jedoch das Hinterrad weg und beide kamen zu Sturz.

Motorradfahrer und Mitfahrerin schlittern 25 Meter über die Straße

Sie schlitterten zirka 25 Meter über die Straße in den linken Straßengraben. Der überholte Autofahrer hielt kurz an und erkundigte sich nach dem Befinden der beiden. Nachdem er die Auskunft erhielt, dass alles nicht so schlimm sei, setzte er seine Fahrt fort.

Der Fahrer des Motorrades klagte beim Eintreffen des Rettungsdienstes über leichte Rückenschmerzen. Seine Mitfahrerin hatte es schwerer erwischt. Vermutlich hat sie ihr Handgelenk gebrochen.

Der Fahrer des überholten Pkws wird gebeten, sich mit der Polizei Kronach in Verbindung zu setzen.