An der Einmündung zur Wörthstraße/Paul-Eber-Straße in Kitzingen ereignete sich am Donnerstagabend ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Kleinkraftrad. 

Ein 16-jähriger Jugendlicher befuhr mit seinem Kleinkraftrad die Wörthstraße in Richtung der Kanzler-Stürtzel-Straße, berichtet die Polizeiinspektion Kitzingen. Als Sozia befand sich außerdem ein 13-jähriges Mädchen hinten auf dem Sitz des Zweirades. An der Einmündung zur Paul-Eber-Straße missachtete der Jugendliche die Vorfahrtsregel "rechts vor links".

Missachtung der Verkehrsregeln führt zu Kollision: Es gibt Verletzte

Es kam zum Zusammenstoß mit einem von rechts einbiegenden vorfahrtsberechtigten Auto. Durch den Aufprall mit dem Auto stürzten der jugendliche Fahrer und das 13-jährige Mädchen vom Kraftrad auf die Fahrbahn. Während der Fahrer lediglich leichte Verletzungen davontrug, erlitt das Mädchen mittelschwere Verletzungen.

Der Jugendliche kam mit einem Fahrzeug des Bayrischen Roten Kreuz zur ärztlichen Behandlung in die Klinik Kitzinger-Land und das Mädchen in die Uni-Klinik Würzburg. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 12.000 Euro.

Symbolbild: Christel SAGNIEZ/Pixabay