Nach der Fränkischen Feinschmeckermesse in Iphofen wird das zweite große Aushängeschild im Frühjahr abgesagt: Auch das Volkacher Saatgut-Festival findet im kommenden März nicht statt. Wie die Organisatoren, Barbara und Martin Keller von der Projektwerkstatt openhouse in Mainstockheim, auf Anfrage mitteilten, werde das Festival – als größte Veranstaltung seiner Art in Deutschland – wie schon im vergangenen Frühjahr erneut pausieren.

Eine derart publikumsträchtige Veranstaltung mache in der Halle keinen Sinn: "Bei den sich ständig ändernden Regeln kann man nichts einschätzen", betonen die beiden Macher. In normalen Jahren strömen bis zu 2000 Besucher in die Volkacher Mainschleifenhalle.

Homepage "aufpeppen"

Wie auch schon in diesem Jahr werde man ins Internet ausweichen und "die Homepage des Saatgut-Festivals noch einmal aufpeppen – und auf bessere Zeiten warten", heißt es aus Mainstockheim. Am eigentlichen Ziel ändere sich aber auch im Internet nichts: Abgebildet werden soll die Vielfalt der samenfesten und alten Saatgut-, Obst- und Gemüsesorten sowie Raritäten.